Vegetarischer Burger schmeckt nach Menschenfleisch und wird mit Preis ausgezeichnet

Diese Burger-Kreation sorgt für Wirbel.

, 13:29 Uhr
Vegetarischer Burger schmeckt nach Menschenfleisch und wird mit Preis ausgezeichnet
kattecat/Shutterstock

Ein Unternehmen aus Schweden wurde mit mehreren Kreativitätspreisen geehrt. Grund dafür ist ein vegetarischer Burger mit einer ganz besonderen Geschmacksrichtung. Die Patties des Hamburgers sollen nämlich nach Menschenfleisch schmecken.

Anzeige

Ein Sprecher der Marke „Oumph!“ versicherte der Jury jedoch, dass bei der Herstellung natürlich keine Menschen zu Schaden gekommen sind. Binnen kürzester Zeit wurde die Entdeckung zum Trend auf Twitter. Doch die Fans fragten sich, woher die Entwickler überhaupt wissen konnten, wie Menschenfleisch schmeckt und vor allem wie die Jury dies bestätigen konnte.

Anzeige
NatashaPhoto/Shutterstock

„Unsere Mission ist es, zu verändern, wie Menschen essen“

Eine abschließende Antwort soll es darauf bisher noch nicht geben. Die Macher des Burgers gaben sich jedoch besonders viel Mühe, einen realistischen Geschmack zustande zu bringen. Als Grundlage der vegetarischen Frikadelle dient ein Gemisch aus Soja, Pilzen und Weizenprotein und pflanzlichen Fetten. Das gewisse Etwas wird dem Burger durch eine geheime Gewürzmischung verliehen.

Anzeige

Schließlich gewann der „Menschenfleisch“-Hamburger beim „Cannes Lions Festival of Creativity“ gleich zwei Preise. Die Jury war begeistert über das im vergangenen Herbst erstmals erschienene Produkt. Passend zu Halloween brachte man damals den „Human Meat Burger“ auf den Markt. Das Unternehmen wollte beweisen, dass man mit pflanzlichen Produkten jeden Fleischgeschmack imitieren kann: „Unsere Mission ist es, zu verändern, wie Menschen essen und es ist unsere Pflicht, Kreativität als Mittel dafür zu nutzen, um eine solche Veränderung herbeizuführen.“