Vater von Elon Musk lästert über seinen Sohn und zerstört ihn

Die beiden scheinen ein sehr schlechtes Verhältnis zueinander zu haben.

, 14:04 Uhr
Vater von Elon Musk lästert über seinen Sohn und zerstört ihn
IMAGO / Political-Moments

Wenn Elon Musk über eine Person nicht gerne spricht, dann ist es sein Vater Errol. Der 79-jährige Milliardär soll unter anderem mit seiner Stieftochter ein Kind gezeugt haben und hat sich nun in einem Interview mit der australischen Radiosendung „The Kyle & Jackie O Show“ wieder in die Öffentlichkeit gedrängt. Dort hat er sich unter anderem zu seinem Sohn Elon geäußert und einige Dinge gesagt, die sicher kein Sohn von seinem Vater hören möchte.

Anzeige

Stolz ist Errol auf seinen Sohn auf jeden Fall nicht. „Wissen Sie, wir sind eine Familie, die eine Menge Sachen seit einer langen Zeit macht. Es ist nicht so als hätten wir plötzlich damit angefangen“, antwortet Errol auf die Frage hin, wie er zu Elons Errungenschaften stehen würde.

Anzeige

Kommentare über Elons Figur

Zudem macht sich Papa Musk wohl auch Sorgen. „Elon ist nicht so glücklich, wie er gerne wäre. Er wäre gerne schon vor fünf Jahren an dem Punkt gewesen, an dem er heute ist. In unserer Familie denken wir in Lebensabschnitten. Für mich ist er immer noch ein kleiner Junge, aber er ist 50, damit ist er ein alter Mann.“

Auch auf das bizarre Foto von Elon Musk in Griechenland, wo sich das Netz über seinen Oberkörper aufgeregt hat, kommentierte Errol: „Ich sag euch was, Elon ist wirklich sehr kräftig gebaut, aber er ernährt sich sehr schlecht“. Er hätte seinem Sohn sogar empfohlen, Diät-Pillen zu nehmen, verrät er.

Nächster Artikel