Unglaublich: Nordkorea meldet ersten Corona-Fall

Der Staat scheint nun harte Maßnahmen zu ergreifen.

, 10:21 Uhr
Unglaublich: Nordkorea meldet ersten Corona-Fall
Shutterstock/Alexander Khitrov

Mehr als zwei Jahre sind bereits vergangen, nachdem die Corona-Pandemie weltweit ausgebrochen ist. Einzig und allein in Nordkorea hat das Virus noch kein Einzug gefunden – bis jetzt. Das erste Mal seit diesen zwei Jahren scheint das Virus nun dort festgestellt worden zu sein, wie die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA mitteilen ließ.

Anzeige

„Es gab den größten Notfall im Land, mit einem Loch in unserer Notfall-Quarantänefront, die in den letzten zwei Jahren und drei Monaten seit Februar 2020 sicher gehalten wurde“, heißt es. Vermutungen zufolge soll sich der Patient mit der Omikron-Variante infiziert haben.

Anzeige

Anfang der Pandemie herrschten bereits Gerüchte, dass sich mögliche Ausbrüche des Virus in den Städten Manpo und Chongjin ereignet hätten. Die Konsequenz? Inlandsreisen sind „fast vollständig verboten“, und laut lokaler Medien heißt es, dass „die Grenzen strenger als je zuvor kontrolliert werden und die Polizei den Befehl erhalten hat, jeden, der sich in den Grenzgebieten aufhält, bedingungslos zu erschießen“.

Anzeige
Shutterstock/Flight Video and Photo

Kim Jong-un bricht in Tränen aus

Bereits im Jahr 2020 hatte sich der Staatschef Kim Jong-un zu der Pandemie geäußert und sich zu seinem Versagen in dieser Zeit bekannt. Während seiner Gedenkfeier zum 75-jährigen Bestehen der regierenden Arbeiterpartei Koreas wandte er sich an die Nation und wurde dabei sehr emotional. An einer Stelle soll er sich sogar die Brille abgenommen haben, um sich eine Träne aus dem Gesicht zu wischen, heißt es.

„Unser Volk hat Vertrauen in mich gesetzt, so hoch wie der Himmel und so tief wie das Meer, aber ich habe es nicht immer zufriedenstellend erfüllt. Das tut mir wirklich leid.“

„Obwohl ich mit der wichtigen Verantwortung betraut bin, dieses Land zu führen und die Sache der großen Genossen Kim Il-sung und Kim Jong-il hochzuhalten, haben meine Bemühungen und meine Aufrichtigkeit nicht ausgereicht, um unser Volk von den Schwierigkeiten in seinem Leben zu befreien, dank des Vertrauens des ganzen Volkes.“

„Ich werde dafür sorgen, dass alle Parteiorganisationen, die Regierung und die Macht- und Militärorgane immer strengere Anforderungen an sich selbst stellen, große Anstrengungen unternehmen und mit Aufrichtigkeit für unser Volk arbeiten, um ihm eine bessere Zukunft zu bringen.“

„Ich nutze diese Gelegenheit und spreche all jenen auf der ganzen Welt, die noch immer gegen die durch das bösartige Virus verursachte Krankheit kämpfen, meinen aufrichtigen Trost aus und hoffe von ganzem Herzen, dass Gesundheit, Glück und Lachen für alle Menschen gewährleistet sind.“