UFOs über den Pazifik? NASA leitet Untersuchungen ein

Das mysteriöse Phänomen hat nun auch die Behörden auf den Plan gerufen.

, 17:23 Uhr
UFOs über den Pazifik? NASA leitet Untersuchungen ein
YouTube
Anzeige

Von UFO-Sichtungen hört man immer wieder, meist von Privatpersonen, die ihre Aufnahmen an die Medien geben. Doch dieses Mal sind die Zeugen einige professionelle Flugzeug-Piloten, die im Sommer mehrmals diverse unbekannte Flugobjekte über dem Pazifik gesichtet haben wollen. Sie haben ihre Sichtungen als „grelle Lichter“ beschrieben, die kreisförmig waren und alle in der Nähe des Sternbilds des großen Wagens auftauchten.

An die Öffentlichkeit gebracht wurden diese Sichtungen von dem Ufo-Forscher Ben Hansen, der als ehemaliger FBI-Agent die „Discovery+“ Sendung „UFO Witness“ moderiert. Auf seinem YouTube-Kanal hat er den Funkverkehr der Piloten veröffentlicht und erklärt, dass es keine logische Erklärung für das Phänomen gibt. Er schließt also aus, dass die Sichtungen einfache Satelliten, Militärdrohnen oder Meteoriten sind.

Anzeige

NASA schaltet sich ein

In seinem Video schildert der ehemalige FBI-Agent auch einige weitere dieser Sichtungen. Am 18. August hat zum Beispiel der Pilot Mark Hulsey ein Privatjet vor der Küste Kaliforniens geflogen und meldete beim Los Angeles Kontrollturm: „Wir haben hier ein paar Flugobjekte nördlich von uns, und die fliegen in Kreisen herum, in viel größerer Höhe als wir. Irgendeine Idee, was das sein könnte?“ Doch die Fluglotsen waren ziemlich ratlos: „Uh … ja, roger, ähm, ich weiß nicht. Sie sind nicht auf dem Weg in eine militärische Sperrzone oder so was. Ich bin mir nicht sicher …“

Anzeige

Das ist nur einer der Fälle, die der Moderator in seinem Video schildert. Mittlerweile ist auch die NASA auf diese Ufos aufmerksam geworden, die sogar bei internationalen Flügen gesichtet worden waren. Dementsprechend hat die NASA ein eigenes UFO-Untersuchungsteam gegründet, das aus hoch qualifizierten Wissenschaftlern aus den Bereichen der Physik, Astronomie und Biologie besteht. Sie werden sich nun zukünftig mit diesen Phänomenen beschäftigen und hoffentlich endlich herausfinden, was es mit diesen mysteriösen Lichtern auf sich hat.

Anzeige