Tragische Vergangenheit: Lena Meyer-Landrut bricht in Tränen aus

Die Sängerin hat über ihren Vater gesprochen.

, 14:13 Uhr
Tragische Vergangenheit: Lena Meyer-Landrut bricht in Tränen aus
IMAGO / Future Image
Anzeige

Am vergangenen Freitag ist Lena Meyer-Landrut im TV aufgetreten und hat das Publikum mit einem Tränenausbruch überrascht. Bei den Sing-Offs von „The Voice of Germany“ hat die Sängerin als Gastcoach ihre Freundin Stefanie Kloß unterstützt und ist zusammen mit ihr in Tränen ausgebrochen, als der gebürtige Indonesier Doni Wirandana mit seiner tiefen traurigen Stimme den „Song When I Fall in Love“ zum Besten gegeben hat. Als das Talent zu Ende gesungen hatte, erklärt er, dass er für seine große Liebe Laura von Bali nach Köln gezogen ist und dass er diesen Song seiner kleinen Tochter widmet. „Damit sie weiß, wie sehr ihr Vater sie liebt“, erklärt er.

IMAGO / Eventpress

Lena erzählt von ihrem Vater

Diese Aussage hat Lena Meyer-Landrut zu Tränen gerührt. Man sah, wie sich die Sängerin sich immer wieder die Tränen aus dem Gesicht wischte, bevor sie mit belegter Stimme erzählt: „Jede Tochter, die einen Vater, wie dich hat, kann sich glücklich schätzen. Ich habe keinen Vater, der mich liebt.Das berührt mich sehr zu sehen, dass du deine Tochter liebst, und du gibst ihr so viel Liebe. Das zu sehen macht mich glücklich. Es gibt mir Hoffnung und Kraft. Du hast das wirklich toll gesungen. Danke!“

Anzeige

Lena Meyer-Landruts Vater hat die Familie verlassen, als Lena gerade einmal zwei Jahre alt war. Von ihrer Mutter Daniela wurde sie alleine großgezogen und hatte keinen Kontakt zu ihrem Vater.

Anzeige

Den Coaches erklärte Lena noch einmal: „Ich konnte nicht anders, als ihn daran teilhaben zu lassen, dass es für mich besonders ist, weil ich nicht so einen Vater hatte, der so liebevoll zu seiner Tochter ist.“

Anzeige