Tödliches Versehen: Einbrecher erdrosselt sich selbst

Ein Dieb kam bei dem Versuch in ein Haus einzubrechen ums Leben.

, 17:29 Uhr
Tödliches Versehen: Einbrecher erdrosselt sich selbst

Einem Einbrecher aus Alt-Sachsenhausen passierte kürzlich ein unglaubliches Versehen. Während er versuchte eine Tür aufzubrechen, tötete er sich selbst. Am Sonntag rief ein Zeuge bei der Frankfurter Polizei an. Gegen 09:50 berichtete die Person von einem Dieb, der versuchen würde, über einen Balkon in ein Haus einzubrechen.

Anzeige

„Da versucht einer, über den Balkon einzubrechen“, soll der Anrufer den Beamtinnen und Beamten am Telefon gesagt haben. Diese machten sich mit einem Streifenwagen sofort auf den Weg, wie unter anderem die „Bild“-Zeitung berichtete. Dort entdeckte die Polizei einen Mann an einer Balkontür im ersten Obergeschoss.

Anzeige

28-Jähriger erdrosselt sich

Schließlich wurde klar, dass der 28-Jährige bereits tot war. Er hing eingeklemmt zwischen Tür und Rahmen. Beim Versuch in das Haus einzudringen, hatte er sich versehentlich erdrosselt. Die Ermittlerinnen und Ermittler suchten den Tatort ab und konnten keinerlei Fremdverschulden feststellen.

Anzeige

Nun soll die Leiche des jungen Mannes einer Obduktion unterzogen werden. Außerdem sollen weitere Ermittlungen erforderlich sein, um die genauen Umstände des Vorfalls zu klären.

Anzeige
Nächster Artikel
Anzeige