Tödlicher Sturz: Frau fällt aus fahrender Achterbahn

In einem Freizeitpark ereignete sich ein schrecklicher Unfall.

, 13:17 Uhr
Tödlicher Sturz: Frau fällt aus fahrender Achterbahn
Doug Lemke/Shutterstock

In einem Freizeitpark in Rheinland-Pfalz kam es zu einem schrecklichen Unfall. Eine 57-jährige Frau stürzte aus einer fahrenden Achterbahn und erlag sofort ihren schweren Verletzungen.

Anzeige

Der Freizeitpark in Klotten an der Mosel blieb daraufhin erst einmal geschlossen. Es kam zu dramatischen Szenen. Rettungshubscharuber, ein Krankenwagen sowie die freiwillige Feuerwehr waren vor Ort, doch sämtliche Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat nun ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. Ersten Informationen zufolge soll die Frau aus acht Metern Höhe in die Tiefe gestürzt sein.

Anzeige
Jaromir Chalabala/Shutterstock

Todesermittlungsverfahren eingeleitet

Wie die Polizei kürzlich mitteilte, kam sie in einer Kurve in ihrem Sitz ins Rutschen und stürzte schließlich in den Tod. Nun soll eine Obduktion folgen, um genau feststellen zu können, ob der Tod der Frau die Folge eines Verschuldens Dritter sein könnte. Die Achterbahn soll zudem von einem Gutachter untersucht werden. Dieser wurde dazu beauftragt, nach einer offensichtlichen Ursache für den Vorfall zu suchen. Bisher machten die Ermittlerinnen und Ermittler keine weiteren Angaben. „Die Untersuchungen laufen noch“, erklärte ein Polizist aus Cochem.

Anzeige