„The Witcher“ Staffel 3: Bösewicht aus den Büchern wird Teil der Serie

Eine neue Figur wird in Staffel 3 der Netflix-Serie enthüllt.

, 01:08 Uhr
„The Witcher“ Staffel 3: Bösewicht aus den Büchern wird Teil der Serie
Susie Allnut/Shutterstock

Die Veröffentlichung der zweiten Staffel der Erfolgsserie „The Witcher“ ist noch gar nicht lange her. Trotzdem werden bereits die ersten Details und Ankündigungen zur dritten Season enthüllt. Die Vorbereitungen sind schon in vollem Gange.

Anzeige

Kürzlich sickerte hindurch, dass in den kommenden Folgen ein neuer Bösewicht auftreten wird, der auch aus der Buchvorlage bekannt ist: Der Professor. Die Figur tritt im zweiten Roman der Geralt-Reihe mit dem Titel „Die Zeit der Verachtung“ auf. Die kommenden Episoden werden größtenteils auf dieser Buchvorlage basieren.

Anzeige
Jay Maidment/Shutterstock

Der Professor jagt Ciri und Yennefer

Bei dem Professor handelt es sich um einen Profikiller, der beauftragt wird, Ciri, gespielt von Freya Allan, und Yennefer, verkörpert durch Anya Chalotra, zu jagen und zu vernichten. Doch während seiner Jagd wird er auch Geralt von Riva treffen, gegen den ein Kampf als äußerst schwieriges Unterfangen gilt. Angeheuert wird der Auftragsmörder von dem dunklen Zauberer Rience. Netflix soll laut der Website „Redanian Intelligence“ aktuell auf der Suche nach einem passsenden Schauspieler für die Rolle des Professors sein.

Anzeige

Bisher wurde noch kein Startdatum für die dritte Staffel enthüllt. Da die Produktion gerade erst begonnen hat, ist mit einer Veröffentlichung vor Winter 2022 jedoch nicht zu rechnen.