„The Witcher“ Staffel 2: Neuer Clip zeigt Geralt im Kampf gegen ein Monster

Henry Cavill stürzt sich als Hexer in neue Kämpfe.

, 14:00 Uhr
„The Witcher“ Staffel 2: Neuer Clip zeigt Geralt im Kampf gegen ein Monster
Jay Maidment/Netflix
Anzeige

Am 17. Dezember startet die zweite Staffel der Erfolgsserie „The Witcher“ auf Netflix. Ganze zwei Jahre mussten sich die Fans gedulden, bis endlich verraten wird, wie es mit dem Hexer Geralt von Riva, verkörpert durch Henry Cavill, weitergeht.

Nachdem bereits mehrere Teaser und Trailer die Vorfreude geweckt hatten, wurde nun zudem ein kurzer Clip veröffentlicht, der Geralt in einem Kampf mit einem aus den Games bekannten Monster zeigt. Der Hexer kämpft gegen einen Leshen, auch bekannt als Waldschrat. Insbesondere Gaming-Fans sollten die Figur aus dem Spiel „The Witcher 3: Wild Hunt“ wiedererkennen. Der Clip wurde in der „Graham Norton Show“ enthüllt.

Anzeige
Jay Maidment/Netflix

„Da war etwas, was nur lebte, um zu töten.“

Auch in den Büchern wird das gefährliche Wesen erwähnt. Der Leshen ist ein Waldgeist, der in den Tiefen der Wälder lebt und sein Revier auf Leben und Tod verteidigt. „Und da war etwas, was nur lebte, um zu töten. Vor Hunger, zum Vergnügen, aus jemandes krankhaftem Willen geboren oder aus anderen Ursachen. Eine Mantikora, ein Wyvern, ein Nebling, ein Sägmaul, ein Steinbeißer, eine Greule, ein Waldschrat, ein Vampir, ein Ghul, ein Graveir, ein Werwolf, ein Gigaskorpion, eine Striege, eine Jaga, eine Kikimora, ein Vipper“, heißt es in der Buchreihe.

Anzeige

In dem Clip ist zu sehen, wie Geralt das Schwert erhebt und den Kampf mit der Kreatur wagt, dessen Holzschlingen den berühmten Hexer ergreifen. Die Serienschöpferin Lauren S. Hissrich kündigte bereits an, dass sich die Fans in den kommenden Episoden auf noch mehr Monsterkämpfe freuen dürfen. Sie reagierte damit auf die Wünsche der Zuschauerinnen und Zuschauer, die bemängelt hatten, dass in der ersten Staffel zu wenig Kämpfe verfilmt wurden.