„The Walking Dead: World Beyond“ enthüllt Details über Ricks Verschwinden

Deshalb wurde Rick als „B“ eingestuft.

, 09:39 Uhr
„The Walking Dead: World Beyond“ enthüllt Details über Ricks Verschwinden
Kathy Hutchins / Shutterstock.com
Anzeige

Das Rätsel um das Verschwinden der Figur Rick aus der Erfolgsserie „The Walking Dead“ scheint ansatzweise gelöst worden zu sein. Eine mögliche Antwort liefert die zehnte Folge der zweiten Staffel des Spin-offs „The Walking Dead: World Beyond“.

Die Zombieserie umfasst insgesamt 177 Episoden und elf Staffeln. Doch die Fans können nicht genug von dem TV-Highlight kriegen. Deshalb wurde im Jahr 2020 das Spin-off veröffentlicht, welches auch einige Fragen zum Original beantwortet und weitere Details zur Handlung aufdeckt. Dabei wurde unter anderem das Verschwinden der Figur Rick Grimes, gespielt von Andrew Lincoln, thematisiert.

Anzeige

Gerettet von Jadis

Rick war zuletzt in der neunten Staffel der Serie zu sehen und wurde schwerverletzt in einem Hubschrauber abtransportiert. Nun wurde in der „World Beyond“-Folge „Das letzte Licht“ verraten, warum Rick vom Civic Republic Military als „B“ und nicht als „A“ eingestuft wurde. Ein „A“ steht für ein Zombie-Testsubjekt, welches zu Forschungszwecken missbraucht wird. Ein „B“ darf hingegen in der Civic Republic leben und arbeiten. Die genaue Bedeutung bleibt allerdings weiterhin ein Rätsel.

Anzeige

Enthüllt wurde dennoch, dass Jadis, die ehemalige Anführerin der Scavengers, Rick als „B“ eingestuft hat, um ihn zu retten. Denn ursprünglich ist auch er ein „A“ gewesen. Verraten wurde dieses Geheimnis im Finale der zweiten Staffel des Spin-offs: „Ich hatte jemand besonderen. Ich hatte ein ‚A‘, aber ich habe gesagt, dass er ein ‚B‘ ist, damit er nicht in dem Labor deiner Mutter endet. Das schulde ich ihm.“

Anzeige