„The Walking Dead“ Staffel 11: Neues Detail über Zombies bekannt

Eine überraschende Neuheit wurde bei den Zombies entdeckt, die es bisher in elf Jahren noch nicht gab.

, 13:07 Uhr
„The Walking Dead“ Staffel 11: Neues Detail über Zombies bekannt
Disney +

Am 23. August ist es endlich so weit und die neue Staffel der Gruselserie „The Walking Dead“ wird auf Disney+ verfügbar sein. Die Erfolgsserie wird in der 11. Staffel ihr großes actiongeladenes Finale feiern. Wie „TV Spielfilm“ berichtet, ist nun ein überraschendes Detail über die Zombies bekannt geworden, das es in den elf Jahren, in denen die Horror-Story bereits ausgestrahlt wird, so noch nicht gegeben hat.

Anzeige

In den Anfangsszenen der ersten Folge können die Zuschauer laut der Fernsehzeitung sehen, wie sich eine Gruppe Überlebender abseilt, um einen Militärstützpunkt zu überfallen. Es sollen überlebenswichtige Vorräte gestohlen werden. In dem Stützpunkt befinden sich zahlreiche Zombies. Ein Großteil von ihnen ist mit einer Uniform bekleidet.

Anzeige

Schlafende Zombies

Daryl und seine Kameraden gelingt es, jede Menge Lebensmittel zu besorgen. Denn die Zombies greifen sie nicht an, sondern liegen stattdessen schlafend auf dem Boden. Bisher gab es keine schlafenden Zombies in der Geschichte der Serie. Man nahm an, dass sie sich unendlich lang fortbewegen können und keinerlei menschliche Bedürfnisse aufweisen. Das neue Detail wirft die Frage auf, ob die Zombies vielleicht erschöpft sein könnten und womöglich sogar verhungern. Für die Überlebenden wäre das ein großer Vorteil, um sie effektiv zu bekämpfen.

Anzeige

Was genau es mit den schlafenden Zombies auf sich hat, werden die Fans in der kommenden Woche erfahren.

Nächster Artikel