Tausende iPhone-User betroffen: Passwort für Apple-ID ist plötzlich unbrauchbar

Zahlreiche iPhone- und iPad-User haben momentan mit ihrer Apple-ID zu kämpfen und ihre Passwörter verloren. Was Betroffene jetzt tun können.

07.05.2024, 19:34 Uhr
Tausende iPhone-User betroffen: Passwort für Apple-ID ist plötzlich unbrauchbar
Mehaniq/Shutterstock
Anzeige

In den vergangenen Tagen kam es bei zahlreichen iPhone- und iPad-Usern zu erheblichen Problemen mit der Apple-ID. Plötzlich ist es nicht mehr möglich gewesen, sich mit dem eigenen Passwort einzuloggen. Die Nutzer der Geräte wurden automatisch ausgeloggt.

Im Netz häufen sich nun die Beschwerden und es ist aktuell noch unklar, wie es zu diesem Problem kommen konnte. Teilweise befanden sich die User mitten in einem Facetime-Call oder nutzten wie gewohnt die Apps auf ihrem iPhone. Nach dem automatischen Logout ist es nicht mehr möglich, sich wieder wie gewohnt mit der Apple-ID anzumelden.

Apple muss handeln: Betrüger nutzen Fehler aus Apple muss handeln: Betrüger nutzen Fehler aus
Anzeige
Africa Studio/Shutterstock

Tausende User verlieren das Passwort ihrer Apple-ID

Betroffene haben lediglich die Option, sich ein neues Passwort zuzulegen. Man wird dazu aufgefordert, das alte Passwort zurückzusetzen und kann so zumindest aufatmen, denn der Zugriff auf das eigene Konto ist nicht verloren. Zudem ist es manchmal nötig, eine neue Verbindung zur iCloud herzustellen. Anschließend sollte es dann an allen Geräten wieder möglich sein, sich wie zuvor mit dem neuen Passwort für die Apple-ID einzuloggen.

Anzeige

Im Netz wird momentan darüber diskutiert, ob es sich um einen Cyberangriff handeln könnte. Es ist durchaus möglich, dass Kriminelle versucht haben, sich Zugriff auf die Apple-Konten zu verschaffen. Es kann sich jedoch auch um einen technischen Fehler des Konzerns selbst handeln. Ein offizielles Statement steht noch aus.

Anzeige