Studie: So viele Sexpartner hatte der „ideale Liebhaber“

Eine Studie enthüllt, ab wann Mann interessant wirkt.

, 12:27 Uhr
Studie: So viele Sexpartner hatte der „ideale Liebhaber“
VGstockstudio/Shutterstock

Es gibt wohl kaum etwas, das so facettenreich ist, wie die sexuellen Vorlieben. Doch wie viel Erfahrung braucht man eigentlich, um der ideale Liebhaber zu sein? Eine Studie enthüllt nun, wie viele Sexpartner man im Durchschnitt gehabt haben muss, um als guter Lover zu gelten.

Anzeige

Insgesamt wurden 1.000 Männer und 1.000 Frauen befragt. Das Ergebnis zeigt: Hat Mann 13 Sexualpartnerinnen gehabt, gilt man als erfahren in den Augen der Dame. Hatte der Herr jedoch weniger Sexualpartnerinnen, macht er einen eher unerfahrenen Eindruck. Die Männer sahen die Thematik sehr ähnlich und unterstützen ebenfalls die Meinung, dass die Erfahrung mit durchschnittlich 13 Sexualpartnern einen guten Eindruck macht.

Anzeige
Nomad_Soul/Shutterstock

13 Sexpartner sind ideal

Hatte Mann oder Frau jedoch mehr als 18 Personen im Bett, wirkt er oder sie schnell abtörnend. Das Ergebnis zeigt, dass es sich um einen schmalen Grat handelt. Zudem stellte sich heraus, dass Männer eher beim ersten Date Lust auf Sex haben als Frauen. 77 % würden dies tun. Nur 39 % der Frauen stimmten dem zu. Die Umfrage wurde von der Dating-Plattform illicitencounters.com durchgeführt.

Anzeige

„Eine hohe Anzahl von Sexualpartnern ist für viele Menschen abschreckend. Genauso wenig wollen wir mit jemandem ausgehen, der kaum Erfahrung hat – das ist ein Rezept für ein peinliches Fummeln. Dreizehn ist die ideale Zahl und garantiert, dass jemand im Bett erfahren, abenteuerlustig und aufgeschlossen ist“, erklärte Jessica Leoni, Sprecherin von illicitencounters.com.