Studie: In diesem Alter hat man den besten Sex

Eine Studie verrät, in welchem Alter das Sexleben am schönsten ist.

, 22:07 Uhr
Studie: In diesem Alter hat man den besten Sex

Eine Studie beschäftigte sich kürzlich mit der Frage, in welchem Alter das Sexleben besonders erfüllend ist. Ob der Sex gut oder schlecht ist, hat nicht nur etwas mit dem Partner oder der Erfüllung der erotischen Vorlieben zu tun. Auch das Alter soll dabei eine wichtige Rolle spielen.

Anzeige

Die Studie wurde von der Plattform „Happify“ durchgeführt.  Hierbei wurden Menschen im Alter von 50 bis Ende 60 nach ihrer Meinung gefragt. Sie verrieten, in welchem Alter sie den besten Sex hatten. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren sich einig, dass man in den 20ern noch nicht so genau weiß, was einem eigentlich am besten gefällt. Man ist eher unsicher und kennt die eignen Bedürfnisse noch nicht allzu gut oder hat sich bisher nicht zugetraut, sie offen zu äußern.

Anzeige

Das beste Sexleben im Alter von 46 Jahren

In den 30ern kommt das Sexleben eher zu kurz. Denn die meisten der Befragten konzentrierten sich in diesem Lebensabschnitt auf die Karriere oder die Familienplanung. Zwischen dem 25. und dem 35. Lebensjahr liegt der Fokus im Durchschnitt auf anderen Dingen und das Liebesleben wird hinten angestellt. Der richtig gute Sex kommt laut der „Happify“-Studie erst mit 46 Jahren zustande. Demnach konzentriert man sich zu diesem Zeitpunkt wieder mehr auf sich selbst und ist sich mittlerweile auch seinen Vorlieben sehr bewusst.

Anzeige

Wer generell sein Sexleben optimieren möchte, der sollte seine Wünsche so offen wie möglich mit seinem Gegenüber teilen und keinesfalls sämtliche Sorgen und Gedanken mit ins Bett nehmen. Denn diese sorgen für die typische sexuelle Blockade.

Anzeige
Nächster Artikel
Anzeige