Studie: Frauen mit dieser Eigenschaft faken ihren Orgasmus doppelt so oft

Eine Studie aus Florida enthüllte überraschende Ergebnisse.

, 17:57 Uhr
Studie: Frauen mit dieser Eigenschaft faken ihren Orgasmus doppelt so oft
Roman Samborskyi/Shutterstock
Anzeige

Dass Frauen ihren Orgasmus vortäuschen, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Man möchte den Partner nicht enttäuschen, oder alltägliche Sorgen lassen einen nicht entspannen. In einem solchen Moment gibt es für viele Frauen diese eine Lösung: So tun, als ob.

Eine Studie der University of South Florida zeigte nun, dass Frauen mit einer bestimmten Eigenschaft ihren Höhepunkt doppelt so oft vortäuschen. Die Wissenschaftler untersuchten zudem, warum Frauen eigentlich ihren Orgasmus faken. Meistens geht es dabei darum, das Ego des Mannes nicht zu kränken. „Frauen geben Dingen, von denen sie annehmen, dass ihre Partner sie brauchen, Vorrang vor den eigenen sexuellen Bedürfnissen und der eigenen Befriedigung“, erklärt Jessica Jordan, Autorin der Studie.

Anzeige
puhha/Shutterstock

Besserverdienende Frauen täuschen ihren Orgasmus häufiger vor

In der detaillierten Befragung stellte sich heraus, dass es einen Zusammenhang zwischen Fake-Orgasmus und dem Einkommen gibt. Die Frauen, die mehr Geld verdienten als ihr Sexpartner, täuschten am häufigsten einen Orgasmus vor. Trägt sie 60 Prozent des gemeinsamen Einkommens bei, täuschen 34 Prozent der Befragten einen Orgasmus vor. Verdient der Mann hingegen 60 Prozent des gemeinsamen Einkommens, so faken nur noch rund 14 Prozent der Damen ihren Höhepunkt.

Anzeige

Frauen, die mehr Geld verdienen, fühlen sich oft dominant in der Beziehung. Ein möglicher Grund, weshalb sie beim Sex das Ego des Mannes pushen wollen. Über das Vortäuschen des Höhepunktes gehen die Meinungen weit auseinander. „Es gab immer zwei Ansichten über das Vortäuschen eines Orgasmus. Die Mach-es-Nie-Gruppe sagt, es hat keinen Sinn, einen Orgasmus vorzutäuschen, denn woher soll dein Partner wissen, wie er dir einen echten geben kann?“, erklärt Sexexpertin Tracey Cox. Jedoch gibt es auch die Gruppe der Menschen, die sagt, „dass Faken helfen kann, einen echten Orgasmus zu bekommen.“  Frei nach dem Motto „Fake it till you make it“.

Anzeige