Studie enthüllt: Penisse werden weltweit immer länger

Das beste Stück des Mannes hat sich verändert.

18.02.2023, 20:02 Uhr
Studie enthüllt: Penisse werden weltweit immer länger
PhotoStockPhoto/Shutterstock
Anzeige

Seit Jahrzehnten wird über die Größe des Penis diskutiert. Zahlreiche Studien beschäftigten sich beispielsweise mit der Frage, wie lang ein Penis sein muss, um die Frau optimal befriedigen zu können. Die Teilnehmerinnen erklärten allerdings, dass es ihnen überhaupt nicht auf die Länge ankommt. Viel mehr wünschen sie sich Leidenschaft im Bett und einen erfahrenen Mann.

Nun konzentrierten sich Forscher erneut auf das heikle Thema und fanden heraus, dass sich das beste Stück des Mannes über die Jahre stark verändert hat. Weltweit sei diese Entwicklung zu beobachten.

Penis-Umfrage enthüllt: Das sagen Männer über ihr bestes Stück Penis-Umfrage enthüllt: Das sagen Männer über ihr bestes Stück
Anzeige
PhotoStockPhoto/Shutterstock

Penisse um 24 Prozent länger

Dabei stellte sich heraus, dass der Penis immer länger wird. Die durchschnittliche Länge des erigierten Glieds hat in den letzten 30 Jahren um 24 Prozent zugenommen. Insgesamt wurden Daten aus über 75 Studien unter die Lupe genommen. Diese stammen aus den Jahren 1942 bis 2021 und umfassen ganze 56.000 Männer aus der ganzen Welt. Die Entwicklung sei „nicht auf eine bestimmte Bevölkerungsgruppe beschränkt“. Allerdings stellte das Team auch einen negativen Aspekt fest.

Anzeige

Während die Länge des Penis zunimmt, wurde die Fruchtbarkeit weniger. Die Spermienzahl ist in den vergangenen Jahren gesunken. Auch der Testosteronspiegel ist allgemein niedriger. Eine Ursache für diese Entwicklung ist noch nicht bekannt. Die durchschnittliche Länge eines erigierten Penis beträgt heutzutage 14 Zentimeter.

Anzeige