Studie enthüllt: Männer mit diesen Persönlichkeiten fahren häufig Mercedes oder BMW

Eine Studie der Universität Helsinki beschäftigte sich mit der Psyche der Autofahrer.

, 11:03 Uhr
Studie enthüllt: Männer mit diesen Persönlichkeiten fahren häufig Mercedes oder BMW
GabrielPreda6 / Shutterstock.com

Eine Studie aus Finnland besagt, dass Männer, die unter Verhaltensproblemen leiden, besonders häufig Fahrer eines Mercedes oder BMWs sind. Besitzer dieser Luxuskarossen neigen dazu, gerne mal etwas zu stark auf das Gaspedal zu drücken oder sich im Straßenverkehr rücksichtslos zu verhalten. Außerdem wird das Auto gerne als Statussymbol genutzt.

Anzeige

Die Studie der Universität Helsinki zeigt, dass Menschen eines bestimmten Persönlichkeitstyps dazu neigen, sich ein solches Auto auszusuchen. „Fahrer, die am wahrscheinlichsten rote Ampeln missachten, Fußgängern keine Vorfahrt lassen und generell riskant und zu schnell fahren, haben oft deutsche Autos“, sagte Professor Jan-Erik Lönnqvist. „Fahrer, deren Persönlichkeit als unangenehm angesehen werden kann, werden von wertvollen Autos angezogen“, erklärte er weiter im Interview mit „Eureka-Alert“.

Anzeige

Das Auto als Statussymbol

Männer, die die besagten Automarken bevorzugen, haben den Drang, ihre Überlegenheit gegenüber anderen zu demonstrieren. Durch ihre Statussymbole können sie die Show am besten realisieren. Professor Lönnqvist führte eine Umfrage mit 1.892 Teilnehmern durch. Das Ergebnis zeigte unter anderem, dass ein Zusammenhang zwischen rücksichtslosem Fahrverhalten und Luxusautos bestehe.

Anzeige

Neben den rücksichtslosen Überlegenen gibt es auch die Gruppe, die durch die Wahl ihres Autos besonders zuverlässig und vertrauenswürdig wirken möchte. In diesem Fall suchen sich organisierte, ehrgeizige und gewissenhafte Menschen die Luxuskarossen aus, um wiederum ganz andere Qualitäten zu symbolisieren.

Nächster Artikel