Studie enthüllt die größten Geheimnisse in Beziehungen

Eine neue Studie enthüllt, was Männer und Frauen in Beziehungen am häufigsten verschweigen.

, 15:25 Uhr
Studie enthüllt die größten Geheimnisse in Beziehungen

In Beziehungen wird noch lange nicht alles mit dem Partner oder der Partnerin geteilt. Eine Studie des Datingportals „ElitePartner“ zeigt, welche Dinge Frauen und Männer besonders häufig voreinander verheimlichen.

Anzeige

Insgesamt nahmen 3.933 Personen an der Studie teil, die in einer festen Beziehung leben. Sie verrieten, dass sie insbesondere dann mit der Wahrheit zurückhaltend sind, wenn es um die Themen Sexualität, Geld, Attraktivität und Beziehungszweifel geht. Männer verheimlichen der Partnerin am häufigsten, wenn sie eine andere Frau attraktiv finden. Auch wenn Mann Pornos schaut, gibt er diese Tatsache nur ungern zu. Sexuelle Fantasien, die die Herren gerne ausleben würden, sind zumeist ein Tabuthema.

Anzeige

Sexuelle Fantasien und Beziehungszweifel

Hinzu kommen Zweifel an der Beziehung, die jeden sechsten Mann betreffen. 14 Prozent der befragten Männer verheimlichen außerdem, wofür sie ihr Geld ausgeben. Auch Frauen haben mit Zweifeln an der Beziehung zu kämpfen und verheimlichen dies häufig dem Partner oder der Partnerin. 16 Prozent der befragten Frauen verschweigen obendrein, dass sie jemand anderen attraktiv finden.

Anzeige

Jede sechste Frau schämt sich manchmal für das Verhalten ihres Partners. Auch den Damen ist es unangenehm, wenn der Partner oder die Partnerin weiß, wofür sie ihr Geld ausgeben. Jede zehnte Frau verschweigt ihrem Partner, wenn sie ihn nicht mehr attraktiv findet.