Studie enthüllt die beste Uhrzeit, um Sex zu haben

Um diese Zeit wird der Sex besonders intensiv.

18.12.2022, 19:02 Uhr
Studie enthüllt die beste Uhrzeit, um Sex zu haben
AlessandroBiascioli / Shutterstock.com
Anzeige

Direkt nach dem Aufstehen, ein Quickie in der Mittagspause oder doch lieber das Techtelmechtel nach dem romantischen Dinner? Die Lust überkommt einen zumeist spontan und wirklich große Gedanken um die Uhrzeit macht sich dabei niemand. Doch eine Studie enthüllt nun, dass es je nach Altersgruppe tatsächlich eine Uhrzeit gibt, zu der Sex am besten sein soll.

Das hängt unter anderem mit dem Biorhythmus zusammen. Wer zwischen 20 und 30 Jahre alt ist, der sollte bereits nachmittags gegen 15 Uhr Sex haben. Zu dieser Uhrzeit soll es besonders leidenschaftlich werden, da das Energielevel am höchsten ist.

Studie: In diesem Alter ist der Sex am besten Studie: In diesem Alter ist der Sex am besten
Anzeige
Dean Drobot/Shutterstock

Die Uhrzeit richtet sich nach dem Alter

Wenn man zwischen 30 und 40 Jahre alt ist, sollte man sich eher auf die frühen Morgenstunden konzentrieren. Die Untersuchungen haben ergeben, dass Personen dieser Altersklasse das Liebesspiel nach dem Aufstehen als besonders intensiv empfinden. Zu dieser Zeit ist man besonders entspannt und kann nach einem ausgiebigen Höhepunkt in den Tag starten.

Anzeige

Wer zwischen 40 und 50 Jahre alt ist, wird hingegen erst am Abend den besten Sex erleben. Die Forscher nahmen es genau und schlagen für Personen dieser Altersgruppe 22:20 Uhr vor, da um diese Zeit das Hormon Oxytocin ausgeschüttet wird. Es sorgt für Entspannung und kuschelige Stunden.

Anzeige