Studie enthüllt: Deshalb haben Paare wirklich Sex

Das Ergebnis zeigt, dass nicht immer die Lust Schuld ist.

12.12.2022, 16:28 Uhr
Studie enthüllt: Deshalb haben Paare wirklich Sex
4 PM production/Shutterstock
Anzeige

Weshalb haben die meisten Paare eigentlich wirklich Sex? Nicht immer steht die Lust an erste Stelle. Es gibt zahlreiche andere Gründe, weshalb die meisten Paare miteinander ins Bett steigen. Eine Studie des Datingportals „ElitePartner“ fand heraus, was dahintersteckt.

Insgesamt wurden 4000 Personen zu ihrem Sex-Leben befragt. Bei einem Drittel der Befragten liegt die sexuelle Erregung zugrunde. Zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer erklärten, dass sie Sex haben, um emotionale Nähe zu erzeugen. Bei 67 Prozent der 19- bis 29-Jährigen ist das der wichtigste Grund. Vor allem geht es hier um Küsse, Haut an Haut und Liebesbeweise.

Die 10 besten Fakten über Sex Die 10 besten Fakten über Sex
Anzeige
Galina Tcivina/Shutterstock

Von Versöhnungssex bis Kinderwunsch

Einige Teilnehmer gaben an, Sex zu haben, um dem Partner oder Partnerin einen Gefallen zu tun. Wieder andere möchten sich gerne begehrt fühlen und nutzen das Liebesspiel dazu. Insbesondere Frauen wollen so ihr Selbstvertrauen aufbessern. 30 Prozent aller Befragten haben Sex, um einen besonderen Moment, wie zum Beispiel ein Jubiläum oder einen neuen Job, zu feiren. Der Abbau von Stress ist ebenfalls weit vorn in der Rangliste.

Anzeige

Zudem nutzen Paare mit Kindern die Zeit, wenn sie allein sind, um sich näher zu kommen. Auch der Versöhnungssex ist wichtig. Immerhin 20 Prozent möchten den Partner oder die Partnerin so besänftigen. Der Kinderwunsch steht auf dem letzten Platz der Liste.

Anzeige