Studie enthüllt 6-Minuten-Sex-Regel

Diese Regel soll zu mehr Zufriedenheit beim Liebesspiel führen.

, 15:46 Uhr
Studie enthüllt 6-Minuten-Sex-Regel

Eine Studie des kanadischen Kondomherstellers „Tojan“ und des „Sex Information and Education Council“ enthüllte kürzlich, worauf es ankommt, um mit dem persönlichen Sexleben noch zufriedener zu sein. Befragt wurden in diesem Zusammenhang 1.500 Menschen.

Anzeige

Das Ergebnis zeigt, dass eines ganz besonders wichtig sein soll, um die höchste Befriedigung zu erlangen: die sogenannte „6-Minuten-Regel“. Diese Regel besagt, dass man sich mindestens sechs Minuten lang einem ausgiebigen Vorspiel widmen sollte, bevor es so richtig zur Sache geht. Wenn man sich sechs Minuten lang darauf konzentriert, sich gegenseitig zu verwöhnen und langsam in Fahrt zu bringen, soll dies laut der Studie dazu führen, „sexuell sehr zufrieden zu sein“.

Anzeige

Sechs Minuten Vorspiel und viel kuscheln

In diesem Zusammenhang wurde außerdem auf eine weitere wichtige Angewohnheit aufmerksam gemacht, die das erotische Erlebnis verbessern kann. Nach dem Sex sollte man nicht sofort aufspringen, sich aus dem Weg gehen oder einschlafen. Stattdessen sollte man mit dem Partner oder der Partnerin noch einige Zeit kuscheln.

Anzeige

56 Prozent der Männer sowie 55 Prozent der Frauen gaben an, dass die körperliche Nähe vor und nach dem Sex für mehr Zufriedenheit sorgt. Außerdem ließ sich aus der Befragung schließen, dass die Menschen mehr Körperkontakt als Zeichen einer innigen Beziehung wahrnehmen, was gleichzeitig zu einem schöneren sexuellen Erlebnis führte.

Anzeige
Nächster Artikel
Anzeige