Studie: Die Augen verraten sexuelle Vorlieben

Ein Experiment in den USA zeigte, was die Augen über die sexuelle Orientierung aussagen.

, 23:42 Uhr
Studie: Die Augen verraten sexuelle Vorlieben

Findet man jemanden attraktiv und sexuell anziehend, können die Augen diese vielleicht sogar geheime Vorliebe verraten. Laut einer Studie lässt sich an der Reaktion der Pupille erkennen, ob das Gegenüber die eigene Lust geweckt hat. Dazu wurden 325 Frauen und Männern erotische Videos vorgespielt.

Anzeige

Die Wissenschaftler aus den USA fanden heraus, dass sich die Pupillen weiten, wenn man jemanden als sexuell attraktiv oder erregend empfindet. Die Studie zeigte, dass Männer, die eine attraktive Frau sahen, dementsprechend reagierten sowie homosexuelle Herren, die einen gutaussehenden Mann erblickten. Bei den Damen lief es ein wenig anders ab. Sie reagierten mit einer heterosexuellen Ausrichtung trotzdem auf beide Geschlechter. Waren sie lesbisch, so fiel die Weitung der Pupillen beim Anblick einer attraktiven Frau allerdings stärker aus. Bisexuelle reagierten auf jedes Geschlecht gleichermaßen.

Anzeige

Eine altbekannte Methode

Die Reaktion der Augen auf sexuelle Reize wurde früher als Methode genutzt, um Homosexuelle ausfindig zu machen. Zwischen 1950 und 1970 wollten die kanadischen Behörden durch die Weitung der Pupille herausfinden, wer als schwul oder lesbisch galt.

Anzeige

Damals sah die Regierung Menschen mit einer anderen sexuellen Orientierung noch als bedrohlich an. Das Experiment scheiterte allerdings, da die Messungen als zu ungenau galten.

Anzeige
Nächster Artikel
Anzeige