Streit zwischen Pietro Lombardi und Ex Sarah: Peinliche Kommentare aufgetaucht

Pietro wollte wohl nicht, dass diese Diskussion an die Öffentlichkeit gelangt.

, 18:45 Uhr
Streit zwischen Pietro Lombardi und Ex Sarah: Peinliche Kommentare aufgetaucht
Instagram @pietrolombardi

Zwischen Pietro Lombardi und seiner Exfrau Sarah Engels geht es aktuell ordentlich zur Sache. Eigentlich sollte an diesem Wochenende die Babyparty für Pietros kommenden Nachwuchs stattfinden, den er zusammen mit seiner neuen Freundin Laura Maria Rypa erwartet. Doch es scheint, als würde es in der Patchwork-Familie ziemlich kriseln.

Anzeige

Denn auf der Babyparty vergangenen Samstag soll es wohl zu einem Streit zwischen Pietro und seiner Exfrau Sarah gekommen sein. Dieser wurde nicht nur auf der Party selbst, sondern auch öffentlich in den Instagram-Kommentaren ausgetragen. Grund für den Streit ist für ein Bild, das Pietro von der Babyparty gepostet hatte. Auf diesem Bild ist auch sein Sohn Alessio zu sehen, den er zusammen Sarah Engels hat. Der siebenjährige Alessio trägt auf dem Bild ein Irokesenschnitt und hat blond gefärbte Haare.

Anzeige
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von 𝗟𝗔𝗨𝗥𝗔 𝗠𝗔𝗥𝗜𝗔 ✨ (@lauramaria.rpa)

Anzeige

Sarah ist sauer

Doch dieser Gang zum Friseur war davor mit Mama Sarah überhaupt nicht abgesprochen. Die Sängerin ist schockiert und kommentierte: „Herzlichen Glückwunsch, aber was um Himmels willen ist mit den Haaren von meinem Sohn passiert?“ Pietro konterte: „Manchmal reicht ein Glückwunsch aus. Das andere kannst du mir auch privat sagen, aber ich finde es gut und der Kleine auch.“

Daraufhin reagierte Sarah wieder: „Du weißt, ich wünsche euch nur das Beste und bin sogar froh, dass du jemanden gefunden hast, der dich so liebt wie du bist, aber bitte hör auf jetzt hier zu hetzen, denn das hat dann wirklich nichts unter dem Foto zu suchen.“

Dann endete die Konversationen in den Kommentaren unter dem Beitrag plötzlich. Die Kommentare selbst wurden auch mittlerweile gelöscht. Es scheint, als würde es dem Ex-Paar nicht gefallen, dass jeder mitlesen kann.