„Stranger Things“: Wichtige Szene von Netflix gelöscht

Die Fans sind am toben.

, 14:10 Uhr
„Stranger Things“: Wichtige Szene von Netflix gelöscht
IMAGO / Cinema Publishers Collection

Im Jahr 2016 wurde die erste Staffel von Stranger Things veröffentlicht, und seitdem gilt die Serie als Netflix Mega Erfolg. Vor wenigen Wochen wurde die vierte Staffel released, in der die Geschichte der Charaktere Eleven, Michael, Lucas, Will und Co. weitererzählt wird. Während des Finales der neuen Staffel sind sogar zeitweise die Server des Streaming-Dienstes zusammengebrochen – etwas, das in der Geschichte von Netflix noch nie passiert war.

Anzeige

Doch jetzt erwartet die Fans nur noch eine Staffel, bevor endgültig Schluss ist. Wann die fünfte Staffel erscheinen wird, ist noch nicht klar – doch Fans sind aktuell eher mit der ersten Staffel beschäftigt. Denn dort ist eingefleischten Stranger Things-Fans ein Detail aufgefallen, das viele schockiert. In der Folge „Die Verrückte auf der Marple Street“, wo sich Nancy und Steve auf der Poolparty aufs Zimmer verziehen und miteinander schlafen, wurde nämlich etwas gelöscht!

Anzeige
IMAGO / Cinema Publishers Collection

Jonathan nur noch halb so gruselig

Eigentlich sieht man an diesem Abend, wie Wills Bruder Jonathan die beiden Turteltauben Nancy und Steve am Pool heimlich fotografiert und dabei sieht, wie Nancy ihr Hemd auszieht und oberkörperfrei am Fenster steht. Jetzt sieht man in dieser Folge, wie Jonathan plötzlich auf Nancys Freundin Barb schwenkt, die kurz darauf in der Schattenwelt verschwindet.

Anzeige

Wieso die Produzenten diese Szene verändert haben, ist unklar. Man vermutet, dass man Jonathan damit nicht so gruselig wirken lassen wollte. Ein User bei Twitter behauptete: „Die Duffer-Brüder [die Produzenten, Anm.d.Red.] schneiden Szenen aus Staffel 1 von ‚Stranger Things‘ weg, um einige der seltsamen, gruseligen Dinge, die Jonathan getan hat, herauszunehmen, damit wir uns nicht fragen müssen, warum sie Nancy mit einem Typen ausgehen lassen, der sie gestalkt hat.“