Steht die Beziehung vor dem Aus? Das sind die fünf Anzeichen

Daran erkennt man, ob die Beziehung zu zerbrechen droht.

, 13:33 Uhr
Steht die Beziehung vor dem Aus? Das sind die fünf Anzeichen
fizkes/Shutterstock

Woran erkennt man eigentlich, wenn eine Beziehung kurz vor dem Aus steht? Es gibt bestimmte Anzeichen, die verraten können, dass eine Beziehung zu zerbrechen droht. Möglicherweise kann man noch eingreifen und etwas ändern, wenn man es früh genug bemerkt.

Anzeige

Es muss nicht unbedingt jemand fremdgehen oder ein großer Vertrauensbruch stattfinden. Oft sind es Kleinigkeiten, die sich immer weiter aufbauschen und dazu führen können, dass man sich voneinander entfernt. Eines der Anzeichen, dass etwas nicht stimmt, ist beispielsweise, wenn die körperliche Nähe immer weniger wird. Kein Sex, kein Kuscheln und keine Berührungen mehr.

Anzeige
Rido/Shutterstock

Keine Nähe und kein gemeinsames Lachen mehr

Zudem ist der Humor in der Beziehung besonders wichtig. Wird immer weniger miteinander gelacht und der Alltag ist von Ernsthaftigkeit geprägt, schwindet die Nähe ebenfalls. „Wenn du bemerkst, dass ihr nicht mehr so lachen könnt, wie früher und auch die unglücklichen Momente eher überwiegen, ist das alles andere als ein gutes Zeichen. Hier spricht viel dafür, dass eure Gefühle abgeflacht sind“, erklärt Beziehungsexpertin Susan Winter.

Anzeige

Ein starkes Warnzeichen ist es außerdem, wenn man sich alleine fühlt. Einsamkeit trotz Zweisamkeit zeigt, dass die Verbindung nicht mehr da ist. Man hat nicht mehr das Gefühl, dass der andere hinter einem steht. Zudem kehren Paare am Ende ihrer Beziehung vieles einfach unter den Tischt. Es wird nichts mehr ausdiskutiert oder ehrlich miteinander gesprochen. Wenn der Partner oder die Partnerin sich dann zusätzlich beginnt immer mehr zurückzuziehen und kaum mehr Zeit hat, spricht das für ein baldiges Ende der Beziehung.