„Squid Game“: Neue Netflix-Serie schockt und bricht Rekorde

Die neue koreanische Serie gilt als internationaler Spitzenreiter der Top 10.

, 21:06 Uhr
„Squid Game“: Neue Netflix-Serie schockt und bricht Rekorde

Die neue koreanische Serie „Squid Game“ erobert aktuell die Welt und bricht alle Rekorde. Das verrückte Überlebensdrama mit dem Schauspieler Park Hae-soo in der Hauptrolle ist so beliebt, dass es womöglich die meiste gesehene Netflix-Serie „Bridgerton“ überholen könnte. Netflix Chief Content Officer Ted Sarandos zeigte sich äußerst überrascht und verriet kürzlich bei der Vox Media’s Code Conference, dass man mit einem solchen Erfolg nicht gerechnet hätte: „Wir haben das nicht kommen sehen, was die weltweite Popularität angeht.“

Anzeige

„Squid Game“ feierte am 17. September seine Premiere. Die Story handelt von einem mysteriösen Überlebensspiel, bei dem die Teilnehmer die Chance auf den Hauptgewinn von fast 40 Millionen Dollar haben.

Anzeige
YOUNGKYU PARK/ Netflix

„Squid Game“ könnte „Bridgerton“ überholen

In fast allen Ländern belegt die brutale Game-Show aktuell den ersten Platz der Top 10. Netflix veröffentlicht außerdem regelmäßig Statistiken, die zeigen, wie viele Haushalte die Serien in den ersten vier Wochen mindestens zwei Minuten streamen und wie viele Stunden sie insgesamt angesehen wurden.

Anzeige

Aktuell liegt „Bridgerton“ als größter Erfolg mit 82 Millionen Haushalten und 625 Millionen Stunden auf dem ersten Platz. Auf den anderen Plätzen des Top 3 Rankings befinden sich „Lupin“ und „The Witcher“. Doch den Gerüchten zufolge könnte sich dies bald ändern. Ob es „Squid Game“ wirklich schafft, alle anderen Serien zu überholen, wird Mitte Oktober feststehen.

Anzeige

Hier kannst du dir den Trailer auf YouTube ansehen:

Nächster Artikel
Anzeige