„Squid Game“: Das steckt hinter den Farben Rot und Grün

Der Regisseur Hwang Dong-hyuk verriet, was es mit den Farben auf sich hat.

, 13:33 Uhr
„Squid Game“: Das steckt hinter den Farben Rot und Grün
Netflix

Die Survival-Serie „Squid Game“ legte den bisher erfolgreichsten Serienstart auf Netflix aller Zeiten hin. Ganze 111 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer sahen sich die spannende Produktion aus Südkorea in den ersten 28 Tagen an. Seitdem die Serie aufgetaucht ist, kursieren im Netz wilde Spekulationen über die tiefere Bedeutung einzelner Details.

Anzeige

Darunter auch die Frage, was es genau mit den Farben Rot und Grün auf sich hat. Einige Reddit-Nutzer stellten bereits eine Theorie auf, die die Handlung mit den „Matrix“-Filmen in Verbindung bringen würde. Hier muss sich der Charakter Neo nämlich zwischen einer roten und einer blauen Pille entscheiden. In „Squid Game“ wählen die Protagonisten zwischen Rot und Grün.

Anzeige
YOUNGKYU PARK/Netflix

Klare visuelle Sprache des Regisseurs

Die Geschichte erzählt von mehreren Hundert Personen, die an potenziell tödlichen Spielen teilnehmen. Die Verlierer und Verliererinnen der jeweiligen Herausforderungen werden getötet. Der Gewinner darf einen Preis in Millionenhöhe mit nach Hause nehmen. Die Wächter, die für die Organisation der Spiele und deren Konsequenzen verantwortlich sind, tragen die Farbe Rot und die Teilnehmer die Farbe Grün.

Anzeige

Regisseur Hwang Dong-hyuk äußerte sich nun zu dem Thema und stellte klar, dass er mit seiner Farbauswahl einen eindrücklichen Kontrast schaffen wollte. Rot stellt für ihn die Farbe der Bedrohung und der Gefahr dar, während die grünen Teilnehmer dagegen besonders verletzlich wirken. Zusätzlich tragen die Wächter Masken, die mit Symbolen verziert sind. Ein Kreis steht für die Arbeiter, ein Dreieck für die Soldaten und ein Quadrat für die Manager.