Spurlos verschwunden: Was geschah mit Nicola Bulley?

Großbritannien rätselt über das mysteriöse Verschwinden der 45-Jährigen.

06.02.2023, 19:35 Uhr
Spurlos verschwunden: Was geschah mit Nicola Bulley?
Anzeige

In Großbritannien gibt ein mysteriöser Vermisstenfall den Ermittlern sowie dem ganzen Land Rätsel auf. Die 45-jährige Nicola Bulley verschwand spurlos bei einem Spaziergang mit ihrem Hund. Zum letzten Mal wurde sie am 27. Januar gesehen. Mittlerweile kursieren zahlreiche Theorien, mit denen man versucht zu erklären, was mit Nicola passiert sein könnte.

Die Polizeichefin aus Lancashire bezeichnet Nicolas Verschwinden als "seltsam und verwirrend". Die Mutter zweier Kinder ist in dem abgelegenen Ort St. Michael's on Wyre unterwegs gewesen. Am Morgen des 27. Januar brachte Bulley ihre Kinder in die Schule und brach später zu ihrer bekannten Gassi-Runde auf. Gegen neun Uhr morgens traf sie einen weiteren Hundebesitzer und die zwei Tiere spielten miteinander. Die Polizei wertete bereits zahlreiche Zeugenaussagen und Handydaten aus. Um kurz nach 9 nahm Bulley mit ihrem Smartphone an einer Teams-Besprechung teil. Allerdings verfolgte sie das Gespräch, ohne ihr Mikrofon oder die Kamera einzuschalten.

Zwei Influencer bei Flugzeugabsturz in Island gestorben Zwei Influencer bei Flugzeugabsturz in Island gestorben
Anzeige

Nicola verschwand unter mysteriösen Umständen

Der letzte Zeuge sah Nicola um 9:10 Uhr. Seitdem scheint sie vom Erdboden verschluckt worden zu sein. Um halb 10 entdeckt ein Spaziergänger Nicolas Handy sowie ihren Hund - zurückgelassen bei einer Bank. Er verständigt daraufhin die Polizei. "Es gibt nur ein Zeitfenster von zehn Minuten, in denen wir ihren Ablauf nicht rekapitulieren können", berichtet Sally Riley, Polizeichefin von Lancashire.

Anzeige

Ersten Vermutungen zufolge soll es sich nicht um ein Verbrechen handeln. Die Polizei geht von einem Unglück aus. Bulley soll am Ufer des Flusses ausgerutscht und ertrunken sein. "Es ist möglich, dass es irgendein Problem an der Böschung gab, Frau Bulley von der Bank aufgestanden und dorthin gegangen und anschließend ins Wasser gestürzt ist." Nicolas Familie glaubt allerdings nicht an diese Theorie. "Es gibt keinerlei Beweise dafür, dass sie ins Wasser gegangen ist. Das ist bislang nur eine Theorie der Polizei." Zudem hat man keine Leiche gefunden. "Wir werden niemals die Hoffnung verlieren, sie zu finden. Momentan ist es aber so, als habe sie sich einfach in Luft aufgelöst“, sagt Bulleys Lebensgefährte. Die Einsatzkräfte wollen die Suche nicht aufgeben.  

Anzeige