So lange muss Rapper Gzuz ins Gefängnis

Er scheint die Haftstrafe auf die leichte Schulter zu nehmen.

, 11:28 Uhr
So lange muss Rapper Gzuz ins Gefängnis
IMAGO / Torsten Helmke

Es scheint, als würden wir den Rapper Gzuz für längere Zeit nicht wiedersehen. Das Amtsgericht Hamburg hat den Musiker wegen Verstößen gegen das Waffengesetz, Drogenbesitz und versuchten Diebstahls für schuldig befunden. Außerdem soll er Körperverletzung begangen haben. Bereits 2020 wurde er deshalb zu 18 Monaten Haft und einer saftigen Geldstrafe in Höhe von 510.000 Euro verurteilt, jedoch legte Gzuz Berufung ein. Nun steht fest, wie die wirkliche Konsequenz für den Rapper aussehen wird.

Anzeige

Der Anwalt des 187-Rappers hat in der Berufung auf eine deutlich mildere Strafe für den Rapper plädiert. Und zwar hatte er eine Geldstrafe von 280.000 Euro gefordert, die das Gericht jedoch ablehnte. Besonders den Schlag ins Gesicht einer jungen Frau, die den Rapper um ein Selfie bat, bestrafte das Gericht am härtesten. Dafür bekam Gzuz nämlich satte 8 Monate Haft, die der Rapper bald antreten wird. Weitere zwei Wochen wurden ihn für die restlichen Taten verhängt.

Anzeige
IMAGO / Andre Lenthe

Rapper kommentiert seine Haftstrafe

Doch mit diesen 8 Monaten ist es noch nicht genug. Für seine Vergehen muss der Rapper auch ordentlich blechen – satte 414.000 Euro muss er hinlegen. Doch Gzuz scheint diese Strafe eher auf die leichte Schulter zu nehmen. Die Urteilsverkündung des Gerichts kommentierte er folgendermaßen: „Ey, acht Monate und 400 Mille – das ist ja immerhin ein bisschen weniger digga, hahahah!“

Anzeige

Aber so richtig wird den Rapper diese Strafe wohl auch nicht treffen. Laut der „Bild“ soll er nämlich erst vor kurzem einen neuen Deal unterzeichnet haben, der ihn einen Vorschuss von 1,65 Millionen eingebracht hat.