SMS-Verlauf veröffentlicht: Lehrerin verführt 13-jährigen Schüler

Die Lehrerin und ihr Schüler hatten vier Mal Sex.

, 12:26 Uhr
SMS-Verlauf veröffentlicht: Lehrerin verführt 13-jährigen Schüler

Brittany Zamora war als Lehrerin in den USA tätig. Sie war verheiratet und führte ein beschauliches Leben, bis sie schließlich Sex mit ihrem 13-jährigen Schüler hatte – und das sogar vier Mal.

Anzeige

Alles begann in einem Gruppen-Chat der Klasse. Kurz darauf tauschten sich Brittany und der kleine Junge in einem privaten Chat aus. Sie schickten sich gegenseitig erotische Fotos und schrieben sich explizite Nachrichten. „Wenn ich meinen Job kündigen und mit dir den ganzen Tag Sex haben könnte, würde ich es tun“, soll Brittany dem Jungen geschrieben haben.

Anzeige

Brittany Zamora hatte vier Mal Sex mit ihrem Schüler

Doch dabei blieb es nicht. Die Lehrerin verabredete sich mit dem 13-Jährigen und verführte ihn. Insgesamt vier Mal sollen sie miteinander geschlafen haben. Schließlich entdeckten die Eltern des Jungen die Nachrichten. Auch ein Mitschüler meldete sich, der die beiden beim Sex beobachtet hatte. Brittany musste sich vor Gericht verantworten. Während der Verhandlung veröffentlichte die Polizei den pikanten SMS-Verlauf.

Anzeige

„OMG lol, du bist so süß, Baby“ und „Ich liebe dich“ gestand Brittany dem Jungen. „Ich wünschte, du könntest danach bei mir bleiben“, hieß es weiter. Daraufhin antwortete der Junge: „Ich auch. Ich wünschte, wir könnten immer zusammen abhängen.“ Brittany und der Junge hatten unter anderem Oralverkehr im Auto und im Klassenzimmer. Schließlich wurde die Lehrerin zu 20 Jahren Haft verurteilt.