Skurriler Online-Betrug: Opfer verloren mehrere Tausend Euro

Diese neue Betrugsmasche kann teuer werden.

, 15:46 Uhr
Skurriler Online-Betrug: Opfer verloren mehrere Tausend Euro
Maksim Shmeljov/Shutterstock
Anzeige

Ein neuer kurioser Online-Betrug macht zahlreichen Opfern aktuell zu schaffen. Sie verloren bereits mehrere Tausend Euro und warnen nun andere Nutzerinnen und Nutzer. Nicht jede Masche ist gleich offensichtlich, deshalb passiert es immer wieder, dass man in die Falle der Kriminellen tappt.

Die Betrüger haben eine Vorgehensweise neu adaptiert. Sie geben sich als russischer Astronaut aus, der nicht mehr genügend Geld hat, um auf die Erde zurückzukehren. Dann bittet derjenige sein Opfer um Hilfe. Die Forderung wirkt skurril, doch es gibt tatsächlich einige Menschen, die darauf reingefallen sind.

Anzeige
iurii/Shutterstock

Astronaut in Not

Eine Frau aus Japan schickte dem „armen Astronauten“ ganze 31.000 Euro. Die Täter kontaktierten die Frau über Instagram. Anschließend entwickelte sich ein Chat durch den Messenger Line. Der Betrüger erklärte, er wäre als Astronaut auf der Internationalen Raumstation (ISS) tätig. Er wolle jedoch auf die Erde zurückkehren und lieber in Japan leben.

Anzeige

Schließlich versprach er der 65-Jährigen sogar, sie zu heiraten, wenn sie ihm hilft. Die Kriminellen fragen mehrmals nach Geld. Die Frau überwies die unglaubliche Summe in mehreren Etappen. Nun wurde die Masche zum Schutz anderer öffentlich gemacht.

Anzeige