Sex-Trend: Die Phönix-Stellung verspricht heiße Orgasmen für beide

Bei dieser Sex-Stellung werden Mann und Frau gleichermaßen stimuliert.

23.02.2023, 12:08 Uhr
Sex-Trend: Die Phönix-Stellung verspricht heiße Orgasmen für beide
Artem Furman/Shutterstock
Anzeige

Wer gerne neue Sex-Trends ausprobiert, der könnte an der Phönix-Stellung Gefallen finden. In dieser Position werden Mann und Frau gleichermaßen erregt und stimuliert. Allerdings ist eine gewisse Gelenkigkeit erforderlich, um mit dem Phönix Spaß zu haben.

Zuerst legt sich die Frau entspannt auf den Rücken. Dann muss sie ihre gespreizten angewinkelten Beine in Richtung Oberkörper ziehen. Schließlich werden die Beine allerdings nicht auf der Schulter des Mannes abgelegt. Frau muss ihre bewegliche und sportliche Seite entdecken und ihre Beine komplett ausstrecken. Dann befinden sich ihre Füße rechts und links von ihrem Kopf.

„Meerjungfrau“: Kamasutra-Stellung verspricht intensive Orgasmen für beide „Meerjungfrau“: Kamasutra-Stellung verspricht intensive Orgasmen für beide
Anzeige
OPOLJA/Shutterstock

Mann und Frau werden gleichermaßen stimuliert

In dieser Position kann der Mann aus einem optimalen Winkel in sie eindringen. Während der G-Punkt stimuliert wird, kann er sie besonders tief und intensiv fühlen. Dabei kann er sich an ihren Unterschenkeln leicht abstützen und somit dafür sorgen, dass ihre Beine oben bleiben. Dadurch kann sie sich noch etwas besser entspannen. Zudem kann sie die Kontrolle komplett an ihn abgeben und sich völlig fallen lassen.

Anzeige

Da sich der Mann in dieser Position fest an sie drücken kann, wird zusätzlich durch die Reibung noch ihre Klitoris stimuliert. Es handelt sich also um eine Sex-Stellung, die so gut wie jede erogene Zone verwöhnt. Die Wasserfall-Stellung und die Kivin-Methode sind ebenfalls sehr interessant.

Anzeige