Schwere Vorwürfe: Robin Schulz soll Song geklaut haben

Der DJ soll den Berliner Musiker Southstar bestohlen haben.

, 13:23 Uhr
Schwere Vorwürfe: Robin Schulz soll Song geklaut haben
IMAGO / Future Image

Robin Schulz hat gerade einen neuen Song rausgebracht, der jedoch ziemlich in der Kritik steht. Seine neue Single „Miss you“ klingt nämlich verdächtig nach einem Song, den der Berliner Musiker Southstar bereits am 9. Mai herausgebracht hat – sogar mit identischem Titel. PR-Stunt oder echter Fight? Das fragen sich die Fans, die den beiden Musikern auf Instagram folgen.

Anzeige

Dort hat zuerst Southstar öffentlich in seiner Story bekannt gegeben, dass er Robin Schulz den Song-Klau vorwirft. „Robin Schulz hat meinen Song ‚Miss you‘, den ich vor über einem Monat gedroppt habe, geklaut!“, so der Musiker. Hier die beiden Songs zum Vergleich:

Anzeige

Statement des Managements

Doch was viele nicht wissen – Southstar hat sich bei seinem Song auch an dem Werk von einem anderen Musiker bedient, und zwar an dem Song „Jerk“ von Oliver Tree. Doch diesen hat er in seinem Hit nicht erwähnt, im Gegensatz zu DJ Robin Schulz. Dementsprechend fällt auch das Statement von Robin Schulz Manager Stefan Dabruck aus. „Seit über 20 Jahren navigieren wir fair und mit großem Respekt vor allen Künstler:innen und deren kreative Arbeit. Manchmal überrascht mich die Kühnheit von anderen Artists Rechte und Werke bewusst zu missachten und darauf Kapital zu schlagen. Die Irritationen zu Miss you waren erwünscht und von mir beschlossen, das habe ich über Robins Kopf hinweg entschieden.. Robin hat bis letzten Freitag auf einen gemeinsamen Remix gehofft.“

Anzeige

Trotzdem bleibt die Tatsache bestehen, dass es sich bei DJ Robin Schulzes Song um einen fast identischen Song wie dem von Southstar handelt. Laut dem Management soll es sich bei diesem Klau zwar um ein politische Statements handeln – oder wird hier vielleicht einfach nur Schadensbegrenzung betrieben?