Schrottwichteln – die besten 20 Ideen und Tipps für gelungene Geschenke fürs Wichteln zu Weihnachten

Weihnachten ist die Zeit für Geschenke. Besonders in der Familie ist es schwer, die passendenden Geschenke für jeden zu finden. Wichteln ist dafür sehr beliebt. Wichteln kennt fast jeder – doch hast du auch schon mal von Schrottwichteln gehört? Klingt skurril, ist es aber gar nicht so sehr. Schrottwichteln kann sogar eine ziemlich lustige Angelegenheit sein, wenn man sich an die Regeln hält.

26.12.2023, 12:24 Uhr
Schrottwichteln – die besten 20 Ideen und Tipps für gelungene Geschenke fürs Wichteln zu Weihnachten
Stock-Asso / Shutterstock.com
Anzeige

Diese Regeln erklären wir dir kurz. Und geben auch gleich noch ein paar lustige Ideen und Tipps für ein Wichtelgeschenk mit auf den Weg, denn wie das so oft ist: Manchmal weiß man einfach nicht, was man eigentlich schenken soll oder kann. Mit unseren 20 besten Ideen sollte es dir allerdings etwas leichter fallen, Geschenke fürs Schrottwichteln mit der Familie zuhause zu finden.

Schrottwichteln – was ist das?

Wichteln ist eine Tradition in der Zeit rund um Weihnachten: In der Familie, im Freundeskreis oder auch auf der Arbeit werden untereinander Geschenke verteilt. Wer welches Wichtelgeschenk bekommt, kann auf unterschiedliche Arten festgelegt werden. Und auch was. Eine Art ist das sogenannte Schrottwichteln.

Anzeige

Beim Schrottwichteln werden allerdings in der Regel keine neuen Geschenke gekauft, sondern Dinge verschenkt, die man zuhause hat und nicht mehr braucht. Das kann zum Beispiel eine „Kaminfeuer“- DVD, eine ungenutzte Tupperdose oder eine überflüssige Tasse sein. Hauptsache es ist etwas, das man selbst nicht mehr braucht, zuhause nur verstaubt und beim Schenken lustige Momente weckt – dem Beschenkten sowie auch dem Schenkenden und allen anderen Beteiligten.

Anzeige

20 Ideen für gute Schrottwichtelgeschenke

Dieses Jahr steht auch bei dir Schrottwichteln auf dem Programm, doch du weißt nicht genau, was du schenken könntest? Wir haben die 20 besten Ideen für Geschenke zum Schrottwichteln für dich notiert:

Anzeige
  • 1. Alte oder von dir nicht gehörte CDs (Kelly Family, Bravo Hits, Schlager etc.)
  • 2. Bücher, die bei dir nur verstauben.
  • 3. Ein nicht von dir gespieltes Brett- oder Kartenspiel.
  • 4. Die Eieruhr, die dir beim Kochen nicht hilft.
  • 5. Lustige oder skurrile Schlüsselanhänger
  • 6. Nagellack in schrillen Farben oder mit Glitzer, der es nie auf deine Fingernägel schafft.
  • 7. Ein Puzzle. Egal, ob leicht oder schwer, mit vier oder 2000 Teilen.
  • 8. Eine Tasse oder ein Glas – die mit dem Spruch oder Bild, die du nie benutzt.
  • 9. Staubfänger: Dekoartikel, über die du beim Staubwischen immer ärgerst.
  • 10. Weihnachtsdeko, die dir zu kitschig ist.
  • 11. Der Briefbeschwerer, den du nicht benutzt.
  • 12. Das Plüschtier, das du irgendwann mal bei einer Kirmes gewonnen hast.
  • 13. Eine Gesichtsmaske oder Creme, die du nicht nutzt.
  • 14. Schmuck, der dir nicht gefällt.
  • 15. Kitschige oder alte, von deinen Kindern gebastelte Bilderrahmen
  • 16. Ein Pulli oder Shirt, das dir nicht mehr passt
  • 17. Schal, Mütze oder Handschuhe, die du nie trägst
  • 18. Alte Mitbringsel aus vergangenen Urlauben
  • 19. Verstaubende Kunstblumen
  • 20. Lebensmittel, die du nicht magst (Achtung: Haltbarkeitsdatum!)

Regeln fürs Schrottwichteln

Das Wichtigste beim Schrottwichteln? Der Spaßfaktor! Allerdings sollte der Humor nicht zu sehr ausgereizt werden. Wenn du denkst, du hast etwas fürs Schrottwichteln gefunden, dann frag dich am besten, wie du reagieren würdest, wenn du es bekommen würdest.

Die Geschenke dürfen und sollen auch ruhig etwas unsinnig sein. Der Nutzen ist Nebensache. Hauptsache ist, dass das Geschenk für Lacher sorgt. Trotzdem sollten die Geschenke, auch wenn der Name Schrottwichteln darauf leiten lässt, nicht nur unsinniger „Müll“ sein: Verschenke keine kaputten oder beschädigten Sachen. Falls du Lebensmittel verschenkst, dürfen sie nicht abgelaufen sein.

Falls auch ein Wichtelgeschenk fürs Schrottwichteln gekauft werden kann, wird in der Regel ein preislicher Rahmen dafür festgelegt. Halte dich daran, denn es soll hier mehr um Spaß gehen als um tolle Geschenke.

Anleitung fürs Schrottwichteln

Beim Schrottwichteln soll nicht nur das Wichtelgeschenk für Spaß sorgen, sondern auch das Wichteln selbst, also der Prozess des Schenkens. Dafür gibt es verschiedene Varianten, wie ihr zu euren Geschenken kommt. Um das Geschenk zu würfeln, ist eine beliebte Art, und deswegen stellen wir euch dir Regeln dafür kurz vor.

Ihr braucht einen normalen Spielwürfel mit sechs Augen oder den Zahlen eins bis sechs. Legt die Geschenke in eure Mitte und entscheidet, wer als erstes würfeln darf. Dann wird reihum gewürfelt. Je nachdem, welche Zahl gewürfelt wurde, gelten folgende Regeln:

6: Suche dir ein Wichtelgeschenk aus der Mitte aus und lege es vor dich – auspacken darfst du es nicht! Liegt allerdings bereits ein Geschenk vor dir, kannst du es jetzt auspacken.

5: Du musst dein Geschenk mit einem Spieler deiner Wahl tauschen. Dabei spielt es keine Rolle, ob eines oder beide bereits ausgepackt wurden.

4: Alle Spieler geben ihr Geschenk im Uhrzeiger dem nächsten Spieler weiter.

3: Tausche dein Geschenk mit dem Spieler zu deiner Linken.

2: Du musst dein Geschenk mit dem Spieler zu deiner Rechten tauschen.

1: Du bestimmst zwei Spieler, die ihre Geschenke tauschen müssen.

Schrottwichteln: Unnützes verschenken mit Spaß

Beim Schrottwichteln steht der Spaß an der Sache im Vordergrund. Dabei geht es meist nicht darum, dem zu Beschenkenden einfach ein Geschenk in die Hand zu drücken. Stattdessen werden oftmals Regeln aufgestellt. Oftmals dürfen die Geschenke nicht neu gekauft werden, und die Wahl, wer welches Geschenk bekommt, wird meist durch würfeln entschieden. Je nachdem, welche Zahl gewürfelt wurde, muss man die Geschenke tauschen oder auspacken.

Mit unseren 20 besten Ideen fürs Schrottwichteln bist du nun für das nächste Schrottwichteln an Weihnachten bestens gerüstet, falls du nicht weißt, was du schenken könntest. Und wenn nichts dabei sein sollte: Schau einfach bei dir zu Hause nach, auch auf dem Dachboden oder im Keller, was du ausmisten könntest und nicht mehr brauchst. Man hat meistens viel mehr unnötigen Krimskrams rumliegen, als man denkt. Dadurch hast du ein Geschenk fürs Schrottwichteln und gewinnst gleichzeitig auch noch Platz zu Hause. Hast du auch schon mal Schrottwichteln gemacht? Wenn ja, was für ein Geschenk hast du bekommen, und konntest du darüber lachen?