Schon wieder: Netflix setzt neue Serie nach nur einer Staffel ab

Die Serie kam eigentlich sehr gut bei den Zuschauern an.

, 14:32 Uhr
Schon wieder: Netflix setzt neue Serie nach nur einer Staffel ab
Shutterstock/WeDesing

Fans müssen jetzt ganz tapfer sein, denn schon wieder wird Netflix eine Show nach der ersten Staffel absetzen. Diesmal trifft es die Serie „First Kill“, die sich als Mystery-Serie in den ersten drei Wochen in den globalen Netflix Top 10 halten konnte.

Anzeige

Die Zahlen sahen für die Netflix-Serie also eigentlich ganz gut aus – in der ersten Wochen konnte sie sich 30.340.000 geschaute Stunden sichern, in den darauffolgenden Wochen kletterte diese Zahl sogar auf 48.770.000 Stunden. Und trotzdem hat Netflix die Serie aus der Produktion geschmissen.

Anzeige

Geht’s für Netflix bergab?

Netflix Beweggründe hinter dieser Entscheidung sind nicht ganz durchschaubar. Zwar läuft die Konkurrenzserie „Stranger Things“ im Mystery-Bereich gerade auf Hochtouren, und dennoch konnte sich „First Kill“ gute Quoten sichern. Viele vermuten, dass sich Netflix einfach auf den Ausbau anderer Resorts konzentrieren will, anstatt auf eine Serie zusetzen, wenig Alleinstellungsmerkmal hat.

Anzeige

Im Moment läuft es für Netflix nämlich nicht sonderlich gut. Das Unternehmen musste zahlreiche Abonnements einbüßen und schrieb im ersten Quartal dieses Jahres rote Zahlen. Dementsprechend muss sich Netflix neue Pläne überlegen, wie sie die Kundenbindung stärken können und gleichzeitig mehr Umsatz machen – hier will der Konzern etwa bald auf neue Abomodelle setzen.