Schon entdeckt? Im Horror-Film „Der Exorzist“ spielt ein echter Killer mit

Der verurteilte Mörder konnte eine Rolle im Kult-Film abstauben.

, 15:23 Uhr
Schon entdeckt? Im Horror-Film „Der Exorzist“ spielt ein echter Killer mit
IMAGO / Everett Collection

Jeder echte Horror-Fan wird wohl schon einmal den Kultklassiker „Der Exorzist“ (1973) gesehen haben. Auch heute noch sorgt der Film für eine echte Gänsehaut und gilt nicht umsonst als einer der besten Horrorfilme überhaupt. Doch was viele vielleicht nicht wussten – im Cast des Films befindet sich ein echter Mörder, der eine Nebenrolle in dem Film gespielt hat.

Anzeige

Ein Mann namens Paul Bateson spielt einen radiologischer Technologen in dem Horrorklassiker, kurz bevor er wegen Mordes verhaftet wurde. Im Jahr 1979 wurde er wegen des Mordes an dem Filmjournalisten Addison Verril schuldig gesprochen und landete 20 Jahre im Knast. Im Jahr 2003 kam er auf Bewährung wieder auf freien Fuß – doch die Polizei war damit nicht sonderlich zufrieden. Sie brachte mit Bateson noch weitere ungelöste Morde in Verbindung, mit dem er Insidern zufolge im Gefängnis sogar geprahlt haben soll. Verurteilt wurde Bateson für die ungelösten Mode jedoch nie.

Anzeige

Paul Batesons Killer-Geschichte

Doch wie ist Paul Bateson zum Mörder geworden und wen hat er umgebracht? Als ehemaliger Soldat, der in Deutschland stationiert war, verfiel er dem Alkohol. Nicht etwa wegen Kriegserfahrungen oder Traumata – sondern aus extremer Langeweile, heißt es. Als er zurück in die USA kam, führte er seine Alkoholsucht fort, nahm aber gleichzeitig eine Ausbildung zum neurologischen Radiologietechniker war. Auf diese Weise gelangte er in den Film „Der Exorzist“, da er vom Regisseur als Fachmann für die Rolle ausgewählt wurde. Im YouTube-Video oben könnt ihr sein Gesicht entdecken, ab Sekunde 16 ist er zu sehen. Übrigens – der Auftritt im Film war eine Racheaktion an seinem Vater, gab der Killer selbst an. Dieser hatte ihm wohl verboten, als Kind ins Kino zu gehen, stattdessen musste er sich Opern im Radio anhören.

Anzeige

Nach seinem Auftritt in „Der Exorzist“ wurde Batesons Alkoholsucht jedoch schlimmer, sodass er seinen Job im New York University Medical Center verlor und er sich mit Gelegenheitsjobs durchschlagen musste. Zu dem Zeitpunkt soll er mindestens 1 Liter Wodka pro Tag getrunken haben. Am 14. September 1977 hat er den Journalisten Addison Verril zu Tode geprügelt und erstochen. Erst zwei Jahre später konnte Bateson gefasst werden. Das Motiv für den Mord sei Geld gewesen, dem Opfer hatte der Killer umgerechnet 225 Dollar gestohlen.