„Scheiß-Produkte“: Influencerin Dagi Bee schockiert über „GNTM“

Die 27-Jährige ließ ihrer Wut auf Instagram freien Lauf.

, 19:03 Uhr
„Scheiß-Produkte“: Influencerin Dagi Bee schockiert über „GNTM“
Dagi Bee/instagram

Die letzte Folge der Castingshow „Germany’s Next Topmodel“ sorgte für Aufregung. Die deutsche Influencerin Dagi Bee war schockiert von dem „Social-Media-Dreh“, den die Kandidatinnen meistern mussten.

Anzeige

Im Rahmen dessen wählten sie eines von drei Fantasie-Produkten aus und sollten es anschließend vor laufender Kamera bewerben. Dagi Bee, die seit vielen Jahren erfolgreich Produkte auf ihren Accounts vorstellt und verkauft, reagierte mit Wut und Unverständnis. Die Nachwuchsmodels konnten zwischen einem „Schlaf-to-go“-Kissen, dass man sich um den Kopf schnallen kann, einem Grins-Trainer und einem „Schnupfen- und Tränen-Trockner“ wählen.

Anzeige
ProSieben/Richard Hübner

Dagi Bee lässt ihrer Wut freien Lauf

Dagi hatte kein Verständnis dafür, dass Influencer so dargestellt werden, als würden sie nutzlose Dinge in den sozialen Medien anpreisen. Zudem fragte sich die 27-Jährige, warum die Models nun auf eine Zukunft als Influencer vorbereitet werden sollen: „Geht es bei ‚GNTM‘ jetzt wirklich darum, ein Schrott-Produkt zu bewerben, weil ‚Models‘ das jetzt wohl können müssen, weil es eigentlich darum geht, ‚Germany’s Next Influencer‘ zu finden?“

Anzeige

Bee ließ ihrer Wut in einer Story freien Lauf: „Aber cool, dass Influencer wieder irgendwie downgegradet werden, weil die ja `eh nur Scheiß-Produkte in die Kamera halten und nur die Kohle wollen`.“ Ernsthafte Fotoshootings sind in der aktuellen Staffel von „GNTM“ eher rar. Ein Punkt, den auch die Zuschauerinnen und Zuschauer bemängeln. „Machen die eigentlich noch Foto-Shoots? Oder ist das die Video-Staffel?“, heißt es seitens der Fans.