Samsung Galaxy S24: Release soll deutlich früher stattfinden

Das Veröffentlichungsdatum des neuen Smartphones wurde kürzlich geleakt.

28.09.2023, 12:13 Uhr
Samsung Galaxy S24: Release soll deutlich früher stattfinden
Framesira/Shutterstock
Anzeige

Erst kürzlich wurde das neue iPhone 15 von Apple vorgestellt. Das Smartphone kommt erneut mit zahlreichen Luxus-Features daher. Doch auch die Konkurrenz schläft nicht. Samsung wird in wenigen Monaten das neue Galaxy S24 veröffentlichen.

Der Konzern gilt als größter Mitstreiter für Apple und die Fans warten mindestens genauso gespannt auf das neue Release, wie noch vor wenigen Wochen auf die neue iPhone-Generation. Fest stand bereits, dass das Galaxy S24 erst 2024 auf den Markt gebracht werden soll. Was das genaue Release betrifft, war man sich jedoch uneinig. 

Bestes Smartphone: Dieser Hersteller überholt Apple und Samsung Bestes Smartphone: Dieser Hersteller überholt Apple und Samsung
Anzeige
Wongsakorn Napaeng/Shutterstock

Das Smartphone soll schon in wenigen Monaten auf den Markt kommen

Ein Leak bringt nun Licht ins Dunkel und enthüllt sogar ein genaues Datum. Demnach soll das neue Smartphone am 18. Januar erscheinen. Diese Information stammt vom bekannten und zuverlässigen Leaker Ice Universe. Auch, wenn es sich um wenige Tage verschieben sollte, ist er sich sicher, dass Samsung sein neuen Produkt Mitte Januar herausbringen wird. Die User müssen also nicht mehr allzu lange warten. Zwar wird es das Smartphone nicht mehr unter den Weihnachtsbaum schaffen, aber es wird das neue Jahr einläuten.

Anzeige

Somit wird Samsung das Galaxy S24 einen ganzen Monat eher veröffentlichen als bisher. Dass sich der Tech-Konzern umentschieden hat, soll an Apples iPhone liegen. Man rechnet mit einem großen Erfolg des neuen Flaggschiffs und möchte schneller sein, um nicht zu große Anteile des Smartphone-Marktes abgeben zu müssen. Optisch wird sich das neue Smartphone nicht sehr von seinen Vorgängern unterschieden. Man hat lediglich ein flaches Panel anstelle eines Curved Displays geplant. Zudem soll die Ultra-Variante höchstwahrscheinlich mit einer 200-MP-Kamera ausgestattet werden.

Anzeige