Salmonellen-Alarm! Größte Schoko-Fabrik der Welt geschlossen

Die Produkte wurden auch nach Deutschland geliefert.

, 13:10 Uhr
Salmonellen-Alarm! Größte Schoko-Fabrik der Welt geschlossen
IMAGO / Belga

Als wäre der skandalöse Salmonellen-Vorfall bei Ferrero dieses Jahr nicht schon genug gewesen, wird nun eine weitere belgische Schokoladenfabrik von Salmonellen heimgesucht. Die größte Schokoladenfabrik der Welt wurde nun dicht gemacht, nachdem in dem Werk nördlich von Brüssel kontaminierte Schokomasse festgestellt wurde. Unter anderem stellt in diesem Werk Nestle seine Schokolade her, doch auch Magnum, Ben & Jerrys, Milka, Oreo und Hershey lassen dort produzieren.

Anzeige

Aktuell wird davon ausgegangen, dass die wenige kontaminierte Schokolade, die seit Montag ausgeliefert wurde, noch nirgends verarbeitet und zum Kauf angeboten wurde. Das ließ der Unternehmenssprecher Frank Keidel wissen. Auch nach Deutschland liefert das Werk, doch die kontaminierte Schokomasse soll noch nicht in unseren Supermärkten angekommen sein. Jetzt gerade wird die Fabrik gereinigt und desinfiziert, was einige Tage dauern könnte.

Anzeige
IMAGO / Belga

Ermittlung gegen Ferrero

Im vergangenen April hat Ferrero mit einem Salmonellenskandal für ziemlich schlimme Schlagzeilen gesorgt. Unter anderem wurden damals 324 Salmonellenerkrankungen festgestellt, die hauptsächlich bei Kindern unter zehn Jahren vorgekommen waren.

Anzeige

Noch immer laufen Ermittlungen gegen den Konzern, der wegen fahrlässiger Körperverletzung und unterlassene Hilfeleistung verdächtigt wird. Ihm wird nämlich vorgeworfen, erst verspätet die Kundschaft gewarnt zu haben und viel zu spät mit dem Produktrückruf gestartet zu haben.