Riesige Hanf-Plantage in Düsseldorf entdeckt

Der Plantage wird ein Jahresverkaufswert von einer Million Euro zugeschrieben.

, 17:46 Uhr
Riesige Hanf-Plantage in Düsseldorf entdeckt
Parilov/Shutterstock

Ermittler entdeckten am vergangenen Donnerstag eine riesige Hanfplantage in einem Mehrfamilienhaus. Drei Wohnungen im Erdgeschoss wurden zu einer professionellen Aufzucht der Cannabis-Pflanzen umfunktioniert.

Anzeige

„Insgesamt acht Räume waren zu Indoor-Plantagen umgebaut worden – die Abluft wurde über Rohrsysteme durch eine Wohnung im ersten Obergeschoss nach außen geführt“, erklärten die Polizei und die Staatsanwaltschaft gegenüber der Presse. Die Plantage setzte sich aus 687 Cannabis-Pflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien zusammen. Der jährliche Stromverbrauch soll dem von rund 300 Zwei-Personen-Haushalten entsprechen.

Anzeige
mentworks/Shutterstock

Zwei Verdächtige wurden festgenommen

Die Kriminellen erbeuteten im Jahr eine Million Euro mit dem Verkauf ihrer Droge. Neben den Pflanzen wurde technisches Equipment sichergestellt. In dem Wohnungskomplex nahmen die Ermittler zwei Tatverdächtige fest. Sie stammen aus dem Balkan und sind 40 und 26 Jahre alt. „Aktuell prüft die Staatsanwaltschaft Wuppertal noch, ob das Duo einem Haftrichter vorgeführt wird“, heißt es in einem offiziellen Statement der Polizei.

Anzeige

Die Hanfplantage soll im Zusammenhang mit einem noch größeren Fall stehen. Im November wurde eine Plantage bestehend aus 1500 Pflanzen in einem Hotel entdeckt. Seitdem ermittelt die Polizei in dieser Angelegenheit.