Riesen-Penis als Grabstein: Familie erfüllt den letzten Wunsch einer 99-Jährigen

Warum sich eine 99-jährige Oma diese besondere Statue als Grabstein wünschte.

07.08.2022, 09:18 Uhr
Riesen-Penis als Grabstein: Familie erfüllt den letzten Wunsch einer 99-Jährigen
Hoy Informativo HI
Anzeige

Etwas so bizarres haben wir lange nicht mehr gesehen. Auf dem Grab einer Frau wurde ein 270 Kilogramm schwerer erigierter Penis aufgestellt, nachdem sie mit 99 Jahren verstorben war. Eigentlich dienen Grabsteine dazu, an die Person im Grab zu erinnern – somit ist dieser erigierte Penis eine sehr eigentümliche Entscheidung, doch die Familie wollte der Großmutter ihren letzten Wunsch unbedingt erfüllen.

Nana Catarina, wie sie genannt wurde, wollte wohl schon immer ein Penis auf ihrem Grab stehen haben, sodass die Familie einen Spezialisten anheuerte, um dieses besonderes Denkmal zu formen.

Penis in Pilz-Form? Experten verraten, welcher Nutzen dahintersteckt Penis in Pilz-Form? Experten verraten, welcher Nutzen dahintersteckt
Anzeige

Anzeige
Hoy Informativo HI

Der Grund für den Penis

Laut Familie ist dieser Grabstein-Penis einer Anerkennung ihrer Lebensfreude. Denn auch zu Lebzeiten soll Catarina sehr lebensbejahend gewesen sein und hat ihre Familie unter anderem als "verga" bezeichnet, was eigentlich ein mexikanisches Slangwort für Penis ist. Obwohl dieses Slangwort eigentlich beleidigend ist, so meinte sie es als ein Kompliment, wie ihr Enkel Alvaro Mota Limon berichtet.

Anzeige

Ihr Zimmernachbar aus ihrem Seniorenheim glaubt zu wissen, wieso sich die Großmutter für diesen Penis-Grabstein entschieden hat: „Sie wollte mit dem Paradigma von allem Mexikanischen brechen, wo Dinge manchmal versteckt werden, weil sie nicht aufgeschlossen sind."