RhNull: Das ist die seltenste Blutgruppe der Welt

RhNull wird auch „Goldenes Blut“ genannt.

, 19:08 Uhr
RhNull: Das ist die seltenste Blutgruppe der Welt
TippaPatt/Shutterstock
Anzeige

Die Blutgruppe RhNull gilt als seltenste Blutgruppe der Welt. Von 7,8 Milliarden Menschen sind nur 43 Personen bekannt, bei denen die besagte Blutgruppe nachgewiesen wurde. Sie unterscheidet sich von anderen Blutgruppen, da sie keine Rhesus-Antigene aufweist.

Dieser Fakt hat einen entscheidenden Vorteil. Spendet eine Person mit Blutgruppe RhNull ihr Blut, so kann es bei jedem eingesetzt werden. Denn durch die fehlenden Antigene, kann es beim Empfänger zu keiner lebensbedrohlichen Abwehrreaktion kommen. RhNull wurde erstmals im Jahre 1961 entdeckt. Vor über 40 Jahren fand man damals die seltene Blutgruppe bei einer australischen Ureinwohnerin.

Anzeige
angellodeco/Shutterstock

„Goldenes Blut“

Man nennt RhNull auch „Goldenes Blut“. Nur ein geringer Prozentsatz der Menschheit weist dieses Merkmal auf. Insgesamt gibt es acht verschiedene Blutgruppen mit den Bezeichnungen 0, A, B und AB sowie dem dazugehörigen positiven und negativen Rhesusfaktor.  Am häufigsten sind die Blutgruppen A Rhesus positiv und 0 Rhesus positiv vertreten. Die 43 Menschen mit der Blutgruppe RhNull spenden jedoch nicht nur für andere Menschen ihr Blut, sondern auch für sich selbst. Denn sie vertragen nur das Blut ihrer eigenen Blutgruppe.

Anzeige