Renten-Erhöhung 2024: So viel Geld gibt es im neuen Jahr 

Im kommenden Jahr können Rentner mit mehr Geld rechnen. Eine erste Prognose zeigt, um wie viel Prozent die Rente ansteigen soll.

10.11.2023, 10:32 Uhr
Renten-Erhöhung 2024: So viel Geld gibt es im neuen Jahr 
Rodica Ciorba/Shutterstock
Anzeige

Rentnerinnen und Rentner können sich freuen. Im kommenden Jahr wird erneut mehr Geld auf ihrem Konto landen. Schon vor einigen Monaten wurde die Rente erhöht. So soll es auch 2024 weitergehen. 

Insbesondere in Zeiten der Inflation und der steigenden Energiekosten muss den Menschen unter die Arme gegriffen werden, die die Hilfe am meisten brauchen. Senioren müssen oft auf einiges verzichten und leben in Deutschland nicht selten in minimalen Verhältnissen. Auch, wenn es sich nicht um riesige Summen handelt, kann eine regelmäßige Renten-Erhöhung für einen Ausgleich sorgen. 

Rentenerhöhung 2024: So viel Geld erhalten Rentner ab Juli Rentenerhöhung 2024: So viel Geld erhalten Rentner ab Juli
Anzeige
fizkes/Shutterstock

Erste Prognose verrät Details zur Rentenanpassung 2024

Eine erste Prognose zeigt nun, wie viel mehr Geld es im kommenden Jahr geben könnte. Die Rente soll demnach um 3,5 Prozent ansteigen. Herausgegeben wurde diese Prognose von der Rentenversicherung der Bundesregierung. Momentan liegt der Bericht zur Abstimmung im Bundesarbeitsministerium vor. Allerdings handelt es sich bisher noch nicht um eine endgültige Festlegung der Renten-Erhöhung. Erst im kommenden Frühjahr soll eine Entscheidung getroffen werden.

Anzeige

Wann wird das Geld ausgezahlt?

Den Rentnerinnen und Rentnern wird dann ab dem 1. Juli 2024 mehr Geld ausgezahlt. Die Auszahlung wird jährlich unter Berücksichtigung der landesweiten Lohnentwicklung angepasst. Somit läge die Anpassung allerdings unter dem Wert dieses Jahres. Im Juli gab es noch 4,39 Prozent mehr im Westen und 5,86 Prozent im Osten. Künftig wird die jährliche Anpassung allerdings einheitlich ausfallen. Angenommen eine Seniorin erhält 1.260 Euro monatlich, würde ihre Rente bei einer Erhöhung von 3,5 Prozent im kommenden Sommer um 44,10 Euro auf 1.304 Euro steigen. 

Anzeige