Renault: Maximalgeschwindigkeit der Neuwagen soll limitiert werden

Renault will die automatische Geschwindigkeitsbegrenzung einführen.

Veröffentlicht am , 13:38 Uhr
Renault: Maximalgeschwindigkeit der Neuwagen soll limitiert werden

Renault gab bekannt, dass ab 2022 keiner der Neuwagen mehr schneller fahren kann als 180 km/h. Volvo machte es bereits im Jahr 2020 vor und jetzt wird auch Renault in Zukunft alle Neuwagen mit einer automatischen Geschwindigkeitsbegrenzung ausstatten. Alle Informationen hierzu findest du in diesem Artikel.

Anzeige

Renault: Geschwindigkeitsbegrenzung für alle Neuwagen

Renault-Chef Luca de Meo sagte bei einer Hauptversammlung, dass ein Drittel aller tödlichen Autounfälle auf eine überhöhte Geschwindigkeit zurückzuführen sind. Deswegen sei die Limitierung der Maximalgeschwindigkeit eine Sicherheitsmaßnahme. Allerdings wird Renault noch einen Schritt weiter gehen und nicht nur die Geschwindigkeit begrenzen, sondern auch mit dem automatisierten Tempo-Regulierungssystem Safety Coach die Geschwindigkeit der Fahrzeuge je nach Tempolimit anpassen und überwachen.

Anzeige

Des Weiteren soll das System Safety Coach Faktoren wie das Wetter, gefährliche Kurven oder auch die Aufmerksamkeit des Fahrers im Auge behalten. Wie genau das System in der Praxis arbeiten wird, ist bisher noch nicht bekannt. Man weiß allerdings, dass der Renault Mégane-E das erste Fahrzeug von Renault sein wird, das nicht schneller als 180 km/h fahren kann. Die Renault-Tochter Dacia wird ebenfalls die Geschwindigkeit bei den Neuwagen begrenzen.

Nächster Artikel
Anzeige