Reinigungsmittel in Volvic Mineralwasser: Diese Flaschen sind vom Rückruf betroffen

Verbraucher sollten das betroffene Mineralwasser nicht konsumieren und umgehend zurückgeben.

, 15:13 Uhr
Reinigungsmittel in Volvic Mineralwasser: Diese Flaschen sind vom Rückruf betroffen
TonelsonProductions / Shutterstock.com
Anzeige

Der Hersteller Danone Waters Deutschland musste aufgrund von Rückständen eines Reinigungsmittels bestimmte Flaschen seines Mineralwassers zurückrufen. Die Rückstände wurden bei einer Qualitätskontrolle entdeckt. Betroffen ist die Marke „Volvic Naturelle“.

Die Information für Verbraucherinnen und Verbraucher wurde am vergangenen Donnerstag auf „Lebensmittelwarnung.de“ veröffentlicht. Die Ursache für die Rückrufaktion sind „sensorische Veränderungen aufgrund von Spuren eines für die Lebensmittelproduktion vorgesehenen, essigbasierten Reinigungsmittels“. Betroffen sind Flaschen mit der Chargennummer 7 0747 bis 7 0846. Das Mineralwasser ist mit dem Haltbarkeitsdatum 18.12.2023 bedruckt. Der Flascheninhalt beträgt 1,5 Liter. „Volvic Naturelle“ ist auch als „Volvic natürliches Mineralwasser“ bekannt.

Anzeige

Wasser schmeckt nach Essig

Die Chargennummer kann am Flaschenhals oberhalb des Etiketts abgelesen werden. Kundinnen und Kunden, die das betroffene Mineralwasser gekauft haben, sollten es keinesfalls konsumieren. „VerbraucherInnen könnten beim Verzehr eines betroffenen Produkts einen Essiggeschmack wahrnehmen“, erklärte das Unternehmen. Die Flaschen können in dem Geschäft zurückgegeben werden, in dem sie erworben wurden.

Anzeige

Das Trinken des Produkts kann im schlimmsten Fall gesundheitliche Folgen haben und zu Übelkeit und Erbrechen führen. Die betroffenen Flaschen wurden in Bayern, Nordrhein-Westfalen, Berlin, Brandenburg, Hessen, Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Rheinland-Pfalz verkauft. Das Unternehmen bestätigte in seinem Rückruf, dass das Problem, welches zur Verunreinigung führte, umgehend behoben werden konnte.

Anzeige