Tim Gough: Radiomoderator stirbt während seiner Live-Sendung

In Großbritannien spielten sich dramatische Szenen ab.

, 16:42 Uhr
Tim Gough: Radiomoderator stirbt während seiner Live-Sendung
Tim Gough/Instagram

In Großbritannien ereignete sich kürzlich ein Drama während einer Radiosendung. Der Moderator Tim Gough starb während eines Live-Mitschnitts im Alter von nur 55 Jahren. Am einem Montag Morgen präsentierte der Journalist wie gewöhnlich seine Frühstücks-Sendung für „GenX Radio Suffolk“. Plötzlich brach er zusammen.

Anzeige

Die Musik stoppte nach der Hälfte eines Songs. Gough hatte wenige Sekunden vorher noch zu seinen Zuhörerinnen und Zuhörern gesprochen. Kurz darauf musste der Sender mitteilen, dass Gough verstorben ist. Die Fans des Moderators bekundeten bereits auf Instagram ihr Mitgefühl und ihr Beileid.

Anzeige
Tim Gough/Twitter

Erlitt Tim einen Herzinfarkt?

„Schweren Herzens muss ich euch mitteilen, dass unser lieber Freund und Frühstücksmoderator Tim Gough heute Morgen bei der Moderation seines Programms verstorben ist. Unsere Liebe gilt seiner Familie, seinem Sohn, seiner Schwester, seinem Bruder und seiner Mutter. Tim tat, was er liebte. Er wurde 55 Jahre alt. Ruhe in Frieden“, schrieb der Sender.

Anzeige

Man geht davon aus, dass Gough an einem Herzinfarkt starb. Die genaue Todesursache ist allerdings noch unbekannt. Der 55-Jährige begann seine Radio-Karriere im Jahr 1986 und war bei seinen Kollegen sehr beliebt: „Tim persönlich zu kennen, wie ich über 30 Jahre lang, bedeutete, einen warmherzigen, fürsorglichen, lustigen Kerl zu kennen, den ich und meine Familie sehr liebten. Wir sind untröstlich über die Nachricht.“