Primark: Beliebte Modekette muss weitere Filialen schließen

Diese Standorte sollen bald verschwinden.

09.05.2023, 07:47 Uhr
Primark: Beliebte Modekette muss weitere Filialen schließen
Grand Warszawski/Shutterstock
Anzeige

Die Modekette Primark kündigte bereits vor einigen Wochen an, dass gleich mehrere Filialen in Deutschland verändert werden sollen. Nun geht man noch einen Schritt weiter und möchte, dass einige Standorte komplett verschwinden.

Grund dafür ist die offenbar schlechte finanzielle Situation des Unternehmens. Erst im Oktober 2022 schloss die Filiale in Weiterstadt. Es folgte schließlich der Shop im Berliner Schloss-Straßen-Center. Es ist also kein Geheimnis mehr, dass es um die Modekette aus Irland schlecht steht. Zumindest, wenn es um die Verkaufszahlen in Deutschland geht.

Primark in der Krise: Mehrere Filialen müssen schließen Primark in der Krise: Mehrere Filialen müssen schließen
Anzeige
PaO_STUDIO/Shutterstock

Diese Standorte verschwinden

Es werden nun weitere Standorte folgen. Primark wird seine Filialen in Krefeld, Kaiserslautern und Gelsenkirchen schließen. Auch der Shop im Frankfurter Nordwestzentrum soll verschwinden. So möchte man gegen die aktuelle Krise ankämpfen. Vor Jahren galt die Modekette als äußert beliebt. Insbesondere die junge Zielgruppe stürzte sich auf die günstige Kleidung. Der Hype um Primark hat jedoch längst nachgelassen.

Anzeige

Über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden von den Schließungen betroffen sein. Das Unternehmen kündigte die bestmögliche Unterstützung für die Angestellten an. In einem Statement heißt es, man wolle versuchen, Primark in Deutschland wieder „langfristig profitabel zu machen“ und die Verkaufsflächen verändern. Die Gerüchte, dass die Modekette pleite sei, wurden bisher noch nicht bestätigt.

Anzeige