Preiserhöhungen: An welchen Tagen man im Supermarkt jetzt am meisten spart

Trotz der steigenden Preise kann mit ein paar Tricks gespart werden.

, 07:48 Uhr
Preiserhöhungen: An welchen Tagen man im Supermarkt jetzt am meisten spart
Aleksandar Malivuk/Shutterstock

Die aktuellen Preiserhöhungen machen der Bevölkerung enorm zu schaffen. Neben den Energiepreisen werden auch Lebensmittel immer teurer. Verschiedene Faktoren kommen hier zusammen und führen schließlich dazu, dass man an der Supermarktkasse tief in die Tasche greifen muss.

Anzeige

Grund dafür ist unter anderem die Coronakrise sowie der Krieg in der Ukraine. Produktionsausfälle, unterbrochene Lieferketen, Rohstoffmangel und hohe Strompreise führen dazu, dass einige Produkte nicht nur sehr teuer werden, teilweise stehen die Kundinnen und Kunden sogar vor leeren Regalen.

Anzeige
Shutterstock

Supermärkte bieten regelmäßige Rabattaktionen

Dennoch gibt es ein paar Tricks, um in der aktuellen Situation zu sparen. An bestimmten Wochentagen sind einige Produkte im Supermarkt nämlich günstiger. Am besten geht das am Wochenende und am Montag. Viele Einzelhändler locken an diesen Tagen mit günstigen Aktionspreisen.

Anzeige

Aldi Süd und Aldi Nord bieten montags, mittwochs, freitags und samstags frische Aktionsangebote. Real setzt ebenfalls auf den Freitag und nennt seine Sonderangebote „Preisknaller am Wochenende“. In regelmäßigen Abständen gibt es auch bei Hit Aktionen. Hier sollten Kunden montags und freitags die Augen offenhalten. Wer bei Rewe und Edeka shoppt, den erwarten die Rabattaktionen jeden Montag. Nettos „Angebote zum Super-Wochenende“ gelten zwischen Donnerstag und Samstag. Lidl, Kaufland und Penny bieten reduzierte Lebensmittel montags, donnerstags und freitags an.

Nächster Artikel