Praktisches Privileg: Nur drei Personen weltweit benötigen keinen Reisepass

Diese Personen können auch ohne Pass überall hinreisen.

15.08.2023, 07:53 Uhr
Praktisches Privileg: Nur drei Personen weltweit benötigen keinen Reisepass
JohannesS/Shutterstock
Anzeige

Wer sich frei auf der Welt bewegen möchte, benötigt einen Reisepass. Für einige Länder ist zudem noch ein Visum nötig. Sorgenfrei drauf losfliegen, ist demnach nur sehr wenigen Menschen vorbehalten. Um genau zu sein, gibt es lediglich drei Personen, die ohne Pass reisen dürfen.  

Innerhalb des Schengenraums gibt es zudem auch die Möglichkeit, sein Urlaubsziel mit dem Personalausweis zu erreichen. Fliegt man jedoch in Länder, die nicht als EU-Mitgliedsstaat gelten, ist der Pass notwendig. Auch andere Formalitäten können hier den Spaß etwas eindämmen. 

Die mächtigsten Reisepässe der Welt Die mächtigsten Reisepässe der Welt
Anzeige
Jsnow my wolrd/Shutterstock

König Charles reist ohne britischen Pass

Einer der Menschen, die keinen Reisepass benötigen, ist der König von England. Möchte er in seinen Privatjet steigen und beispielsweise Richtung Australien abheben, führt er zwar Papiere mit sich, kann aber auf einen britischen Reisepass verzichten. Stattdessen kann er ein spezielles Dokument vorweisen: „Der Staatssekretär bittet und fordert im Namen seiner Majestät all diejenigen, die es angeht, auf, dem Inhaber des Passes freien Durchgang zu gewähren, ohne ihn zu behindern, und ihm die Hilfe und den Schutz zu gewähren, die notwendig sind.“ Quasi also ein „Ersatzpass“.

Anzeige

Das praktische Privileg wird zwei weiteren Menschen zuteil. Das gleiche gilt nämlich für das kaiserliche Paar Japans. Hier ist man der Meinung, dass es „unangemessen sei, dem Kaiser und der Kaiserin einen Reisepass auszustellen“. Kaiser Naruhito und Kaiserin Masako führen jedoch ähnlich wie König Charles ein bestimmtes Regierungsdokument mit sich. 

Anzeige