Positive Nachrichten: 10 gute Dinge, die im Jahr 2021 passiert sind

Im gerade abgelaufenen Jahr 2021 sind auch hoffnungsvolle Dinge passiert.

, 15:01 Uhr
Positive Nachrichten: 10 gute Dinge, die im Jahr 2021 passiert sind
TierneyMJ / Shutterstock

Anzeige

4. Ehe für alle in 17 europäischen Ländern möglich


In diesem Jahr wird in der Schweiz ein Gesetz in Kraft treten, das die Ehe für gleichgeschechtliche Paare ermöglichen wird. Damit ist die Schweiz dann das 17. europäische Land, in dem homosexuelle Paare heiraten dürfen. Dass das Gesetz im Jahr 2022 endgültig in Kraft tritt, wurde 2021 beschlossen.

Anzeige

5. Die Population von Elefanten und Giraffen in Kenia hat zugenommen


Bei einer ersten landesweiten Zählung von Wildtieren gab das Land Kenia bekannt, dass die Population der in Freiheit lebenden Elefanten und Giraffen zugenommen hat. Insgesamt wurden 36.159 Elefanten und 34.240 Giraffen gezählt. Das bedeutet bei den Elefanten einen Zuwachs von 12 Prozent im Vergleich zum Jahr 2014 und bei den Giraffen einen Anstieg von unglaublichen 49 Prozent seit 2019. Außerdem hat auch die Zahl der Löwen, Nashörner, Grevy-Zebras und Hirola Antilopen zugenommen.

Anzeige

6. Im US-Bundesstaat Virginia wurde die Todesstrafe abgeschafft


Während in mehr als der Hälfte der US-Bundesstaaten Hinrichtungen noch gestattet sind, hatte das Parlament von Virginia beschlossen, die Todesstrafe in Zukunft nicht mehr zu verhängen. Seit 1976 wurden in dem Bundesland 113 Menschen hingerichtet. Damit ist seit letztem Jahr Schluss!

Seite 2 von 3
Nächste Seite